FileConverterPro (FCpro) – Version 1.0.57 verfügbar

Neuerungen FCpro Version 1.0.57:

Da unsere Anwendungen die gleichen Basiskomponenten verwenden stehen die mit AutoOCR 1.15.3 implementierten OCR Verbesserungen jetzt auch in der aktuellen Version des FileConverterPro zur Verfügung:

  • Neue iOCR Engine – Verbesserungen bei der Erkennungsqualität. Kleinere Dateien werden erzeugt und die OCR Verarbeitung erfolgt durch die neue Multicore / Multithread Verarbeitung wesentlich schneller. Dabei werden die zur Verfügung stehenden Rechnerressourcen optimal ausgenutzt.
  • Neue Standard Einstellungen für Abbyy OCR – Ausgetestete und optimierte Standardeinstellungen bringen beste Erkennungsgenauigkeit bei optimaler Performance.
  • Schwarzen Rand entfernen – Ein durch Scan- und Kopiervorgänge entstandener schwarzer Rand wird erkannt und kann vor der OCR Verarbeitung entfernt werden.
  • Leere Seiten entfernen – Über einen definierten Schwellwert können Leerseiten vor der OCR Verarbeitung erkannt und aus einem Dokument entfernt werden.

FCpro Image Processing Funktion - Leere Seiten entfernen

  • FCpro Profil Manager – Die Funktionen wurden erweitert und verbessert.

1_FCPro - Profil Manager 2_FCPro - Profil Manager - Server hinzufügen  3_FCPro - Profil Manager ermöglicht den Import & Export von Verarbeituings und PDFExport Profilen der konfigurierten FCPro Server  4_FCPro - Profil Manager - Server Informaiton abrufen  5_FCPro - Profil Manager - Server Statistik und verfügbare OCR Seiten abrufen  6_FCPro - Profil Manager - Profile zwischen dem Hauptserver und den anderen Servern synchronisieren  7_FFCPro - Profil Manager - Synchronisieren - Eine Replikation zwischen den FCpro Servern ist nur bei gleichem Versionsstand möglich  8_FCPro - Profil Manager - Prüfen der Server Versionen ob sich diese auf dem gleichen Stand befinden

Download – FileConverterPro (FCpro) ~150MB >>>

iOCR / vsOCR Setup geteilt in Standard- und zusätzliche Sprachen

Das iOCR / vsOCR Setup das die Sprach- und Wörterbuchdaten unserer Standard-OCR Engine enthält ist insgesamt über 270MB groß. Um die Downloads und die Setup´s kleiner zu machen haben wir uns entschieden das iOCR / vsOCR in ein „Basis“ und ein „zusätzliches Setup“ zu teilen. Das Basis-Setup das über unsere Anwendungen z.b. AutoOCR, FileConverterPro oder PDFmdx installiert wird enthält jetzt nur mehr eine Auswahl an wichtigen europäischen Sprachen und wurde damit auf  127MB reduziert.

Sollen alle verfügbaren Sprachen installiert werden so ist das jederzeit möglich. Die zusätzlich verfügbaren „exotischen Sprachen“ lassen sich über ein eigenes Setup nachinstallieren.

iOCR Basis-Sprachen:

Dänisch, Deutsch, Englisch, Finnisch, Französisch, Italienisch, Katalanisch, Neu Griechisch, Holländisch, Norwegisch, Polnisch, Portugiesisch, Rumänisch, Russisch, Schwedisch, Slowakisch, Slowenisch, Spanisch, Tschechisch, Türkisch, Ukrainisch, Ungarisch

iOCR Erweiterte Sprachen:

Afrikaanis, Albanisch, Arabisch, Aserbaidschanisch, Bahasa Indonesisch, Bengali, Bulgarisch, Cherokee, Chinesisch – traditionell, Chinesisch – vereinfacht, Estnisch, Fränkisch, Gallisch, Hebräisch, Hindi, Isländisch, Japanisch, Koreanisch, Kroatisch, Lettisch, Litauisch, Mazedonisch, Malaiisch, Serbisch, Swahili, Tagalog, Tamil, Telugu, Thailändisch, Vietnamese, Weißrussisch

Download – iOCR (vsOCR) Setup – Basis Sprachen (ca. 127MB) >>>

Download – iOCR (vsOCR) Setup – zusätzliche Sprachen (ca. 200MB) >>>

 

AutoOCR – Installationsvoraussetzungen ab Version 1.15.3

Bei der AutoOCR Installation ab der Version 1.15.3 werden geänderte Installationsvoraussetzungen geprüft – sind sie erfüllt so werden diese Installationsschritte vom Setup übersprungen und nicht ausgeführt.

Folgende Komponenten werden geprüft und gegebenenfalls nachinstalliert:

Sind diese Komponenten bereits installiert so werden sie nicht nachgeladen und nur AutoOCR wird installiert. Sind alle oder einzelne Komponenten nicht oder nicht in der passenden Version vorhanden so versucht das AutoOCR Setup diese von unserem FTP Server nachzuladen und zu installieren. D.h. falls eine Installation ohne Internet Verbindung gemacht werden soll, so sollten die Setup´s diese Komponenten vorher heruntergeladen und installiert werden.

Die AutoOCR Einstellungen und die Lizenz bleiben bei der Deinstallation / Update auf die neue Version erhalten.

AutoOCR kann mit einer oder mehren unterschiedlichen OCR Engines betrieben werden. Standardmäßig mit dabei ist die iOCR (vsOCR) – Verarbeitung.

Download – AutoOCR – OCR Server (ca. 10MB) >>>

Optional zusätzlich oder auch nur alleine kann die Abbyy OCR für AutoOCR verwendet werden. Dazu muss jedoch ein zusätzliches Abbyy Setup heruntergeladen und installiert werden.  Für die Abbyy OCR Engine Version 10 stehen Demolizenzen für 30 Tage bzw. 500 Seiten zur Verfügung – die sie bei uns anfordern können.

Falls nur die Abbyy OCR Engine verwendet werden soll so kann der Download und die Installation von iOCR beim Setup übersprungen werden.

Setup Option - iOCR herunterladen und installieren

Download – Abbyy FineReader 10.x Rel 4 OCR Engine Setup (ca. 460MB) >>>

 

AutoOCRLight Version 1.15.3 verfügbar

Neuerungen AutoOCRLight Version 1.15.3:

  • Aktualisierung der auf den neusten Stand / gleichen Level wie AutoOCR Version 1.15.2
  • Neue iOCR Engine – vsOCR
  • Wesentliche Steigerung der Verarbeitungsperformance durch Mulithreading und Multicore CPU Support der neuen vsOCR Engine bei der Verarbeitung von mehrseitigen TIFF und PDF Dokumenten.

Unterschiede und Highlights zwischen AutoOCR und AutoOCRLight finden sie hier >>>

Download – AutoOCRLight ohne iOCR (vsOCR) Engine (ca. 10MB) >>>

Download – iOCR Basis (vsOCR) Engine (ca. 127MB) >>>

AutoOCR Version 1.15.3 verfügbar

Neuerungen AutoOCR Version 1.15.3:

  • Neue iOCR Engine – Wir haben die bisherige Standard iOCR Engine durch ein neues Produkt – vsOCR – ersetzt. Dadurch erreichen wir sowohl eine bessere Erkennungsrate, als auch bei Multicore / Multiprozessor Rechnern eine wesentlich bessere Performance. Mit der neuen OCR Engine unterstützen wir jetzt bei  mehrseitigen TIFF und PDF Dokumenten auch eine parallele / multithread Verarbeitung. Damit wird die OCR Verarbeitungsgeschwindigkeit falls z.b. 4 oder 8 Cores zur Verfügung stehen, vervielfacht.

Setup Option - iOCR herunterladen und installieren

  • iOCR – PDF Rendering Auflösung konfigurierbar – Da nur Bild/Imagedokumente per OCR verarbeitet werden können, werden PDF Dokumente vor der OCR-Verarbeitung jedenfalls immer einer Konvertierung in ein Image (Rendering) unterzogen. Es gibt jetzt die Möglichkeit die Rendering-Auflösung für SW und Farbe zu konfigurieren, wobei der Standardwert für SW und Farbe 300dpi beträgt.

iOCR - Option - PDF Rendering resolution for b&w and color

  • Abbyy OCR – neue Standardeinstellungen – Auf Grund der bisherigen Erfahrungen haben wir die Standardeinstellungen neu festgelegt um damit eine bestmögliche Erkennungsrate als auch die höchstmöglich OCR  Performance zu erreichen. Alleine eine einzige Option kann die Verarbeitungsgeschwindigkeit speziell bei mehrseitigen Dokumenten mit viel Text um den Faktor 5 bis 10 oder mehr beeinflussen – Ein 10 seitiges Dokument kann  entweder in 10 sek. oder in 5min. verarbeitet werden je nachdem ob die Option  „Schrift Formatierung erkennen“ aktiviert ist oder nicht.

AutoOCR - Abbyy Standardeinstellungen #1  AutoOCR - Abbyy Standardeinstellungen #2  AutoOCR - Abbyy Standardeinstellungen #3  AutoOCR - Abbyy Standardeinstellungen #4  AutoOCR - Abbyy Standardeinstellungen #5  AutoOCR - Abbyy Standardeinstellungen #6

  • „Entferne schwarzen Rand“ –  wurde als neue allgemeine Bildverarbeitung Funktion für iOCR und Abbyy hinzugefügt. Damit wird bei allen Dokumenten vor der OCR Verarbeitung ein möglicher schwarzer Rand erkannt und entfernt. Die Seitengröße wird nicht verändert.

Neue Option - schwarzen Rand entfernen

  • Reaktion bei ungültiger Lizenz konfigurierbar – Dienst stoppen (Standardwert) oder Demo-Stempel auf das Dokument aufbringen.

Reaktion falls die Lizenz ungültig ist

  • Weitere Anpassungen: Autostart des AutoOCR Userinterfaces – ist jetzt standardmäßig aktiviert. Fehler beim Erzeugen der optionalen TXT Datei mit iOCR wurde behoben.Schreibgeschützte PDF Dokumente erzeugen keine Endlosschleifen bei der Verarbeitung mehr. Der temporäre Abbyy Folder wird jetzt korrekt nach der eingestellten Anzahl von Tagen gelöscht. Sprachspezifische Sonderzeichen werden jetzt bei der Abbyy PDF/A Ausgabe korrekt codiert.

Download – AutoOCR – OCR Server ohne iOCR (vsOCR) Engine (ca. 10MB) >>>

Download – iOCR Basis (vsOCR) Engine (ca. 127MB) >>>

Siehe auch: AutoOCR – Installationsvoraussetzungen ab Version 1.15.3

Für die Abbyy OCR Engine Version 10 stehen Demolizenzen für 30 Tage bzw. 500 Seiten zur Verfügung – diese können Sie gerne bei uns anfordern

Download – Abbyy FineReader 10.x Rel 4 OCR Engine Setup (ca. 460MB) >>>

Autostart – Anwendung beim Starten automatisch ausführen – iPaper / eDocPrintPro

Einige unsere Anwendungen z.B. iPaper.exe können bzw. andere z.B. der eDocPrintProMonitor.exe müssen beim Start des Rechners automatisch gestartet werden. Sollte das jedoch nicht erfolgen, so kann man das selbst überprüfen und richtig stellen.

Normalerweise werden Anwendungen die automatisch gestartet werden sollen hier registriert:

  • HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Run

Soll unter einem 64bit Beitriebsystem eine 32bit Anwendung automatisch gestartet werden so wird diese hier registriert:

  • HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\WOW6432Node\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Run

Beispiel iPaper:

Autostart von 32bit Anwendungen auf 64bit OS

Beispiel eDocPrintPro inkl. zusätzlich angelegtem Drucker „Test“:

Autostart von 64bit Anwenduingen auf 64bit OS

FileConverterPro (FCpro) – Installationsvoraussetzungen ab Version 1.0.54

Bei der FCpro Installation ab der Version 1.0.54 werden geänderte Installationsvoraussetzungen geprüft – sind sie erfüllt so werden diese Installationsschritte vom Setup übersprungen und nicht ausgeführt.

Folgende Komponenten werden geprüft und gegebenenfalls nachinstalliert:

Sind diese Komponenten bereits installiert so werden sie nicht nachgeladen und nur FCpro wird installiert. Sind alle oder einzelne Komponenten nicht oder nicht in der passenden Version vorhanden so versucht das FCpro Setup diese von unserem FTP Server nachzuladen und zu installieren. D.h. falls eine Installation ohne Internet Verbindung gemacht werden soll so sollten die Setup´s dieser Komponenten vorher heruntergeladen und in dieser Reihenfolge installiert werden.

Die FCpro Einstellungen und die Lizenz bleiben bei der Deinstallation / Update auf die neue Version erhalten.

Download – FileConverterPro (FCpro) ~190MB >>>

FileConverterPro (FCpro) – Version 1.0.54 verfügbar

Neuerungen FCpro Version 1.0.54:

HiQ – HTML nach PDF Konvertierung – Browser Größe konfigurierbar:

  • Für die HiQ-HTML nach PDF Konvertierung wir intern für das Rendering der HTML Seiten ein „virtueller Browser“ verwendet. Je nach Fenstergröße des Browsers werden HTML Seiten hinsichtlich Format / Umbruch / Ränder usw. anders dargestellt. Deswegen hat die Fenstergröße des Browsers Auswirkungen auf das bei der Konvertierung erzeugte PDF.  Aus diesem Grund gibt es jetzt dafür einen Parameter um sowohl die optimale Fenstergröße automatisch ermitteln zu lassen bzw. auch um eine fixe Browser-Fensterbreite in Pixel vorzugeben. Der interne Standardwert beträgt 800 Pixel.

FCpro - Neue Option - HTML Konvertierung - Browser Größe & Breite setzen

iOCR – PDF Rendering Auflösung konfigurierbar:

  • Da nur Bild/Imagedokumente per OCR verarbeitet werden können, werden PDF Dokumente vor der OCR-Verarbeitung jedenfalls immer einer Konvertierung in ein Image (Rendering) unterzogen. Das PDF-Rendering erfolgt mit einer vorgegebenen Auflösung – bisher 300dpi für SW und 150dpi für Farbe. Der Standardwert von 150dpi ist jedoch nicht ausreichend um immer eine gute OCR Erkennungsrate zu erreichen. Deswegen gibt es jetzt die Möglichkeit die Rendering-Auflösung für SW und Farbe zu konfigurieren, wobei der Standardwert für Farbe jetzt  300dpi beträgt.

iOCR - Option - PDF Rendering resolution for b&w and color

Unterstützung zusätzlicher MS-Office Formate:

  • z.b. DOTX: Mit der neuen Version werden jetzt auch alle MS-Office Vorlagenformate z.b. DOTX über deren Dateierweiterungen bzw. über die MIME Typen unterstützt.

FCpro - Supported File Extensions & MIME Types #1 FCpro - Supported File Extensions & MIME Types #2 FCpro - Supported File Extensions & MIME Types #3 FCpro - Supported File Extensions & MIME Types #4 FCpro - Supported File Extensions & MIME Types #5 FCpro - Supported File Extensions & MIME Types #6 FCpro - Supported File Extensions & MIME Types #7

Download – FileConverterPro (FCpro) ~190MB >>>

eDocPrintPro Tools – Version 3.24.8 verfügbar

Neuerungen eDocPrintPro Tools Version 3.24.8:

Die Tools eDocPrintProUtil.exe sowie ApplyEsf.exe wurden angepasst. Die Dateierweiterungen für eDocPrintPro Profildateien haben sich in einer eDocPrintPro Vorgängerversion von ESF auf ESFX  geändert wodurch eine Anpassung erforderlich wurde. Mit den neuen Tools lassen sich ESFX Profile jetzt wieder interaktiv oder per Kommandozeilen Parameter laden und aktivieren.

Neu hinzugekommen sind bei ApplyEsf.exe die Paramter /LOAD sowie /APPLY. Mit /LOAD wird das Profil nur ausgewählt, jedoch nicht geladen, während /APPLY wählt das Profil aus und lädt es gleichzeitig.

  • eDocPrintProUtil.exe Kommandozeilen-Beispiel um 2 zusätzliche Drucker anzulegen, ein ESFX Profile zu laden und zu aktivieren, sowie das Userinterface des Druckertreibers vor Veränderungen zu sperren.

Beispiel für eDocPrintProUtil Anwendung

  • ApplyEsf.exe – Beispiel  um ESFX Profile zu laden und zu aktivieren:

ApplyEsf.exe - Beispiel um Profile zu laden und zu aktivieren

 

Download – eDocPrintPro Tools >>>
Download – ReadMe – eDocPrintPro Tools >>>

EMail Archiver für FileConverterPro – Version 4.4.1

Neuerungen Version 4.4.1:

  • Integration – MSG Export – Bei der Funktion zur Archivierung zusammen mit der Commandline-Integration zur Weiterverarbeitung wurde im „Download-Ordner“ bisher nur die aus der Nachricht erzeugte PDF Datei zur Verfügung gestellt.  Jetzt wird zusätzlich auch das MSG mit dem gleichen Namen im gleichen Ordner exportiert. Damit haben nachgelagerte Programme die per Commandline aufgerufen werden auch Zugriff auf die MSG Datei.

EMail Archiver- Nachgelagerte Verarbeitung - MSG wird ebenfalls exportiert #1  EMail Archiver- Nachgelagerte Verarbeitung - MSG wird ebenfalls exportiert #2

  • Integration – Commandline % Variablen – Fehlerkorrektur – diese werden jetzt richtig belegt.
  • Hintergrundverarbeitung – Bestätigungsmeldung unterdrücken – Werden Jobs in die Warteschlange für die Hintergrundverarbeitung eingefügt so bekommt der Anwender ein Nachricht angezeigt die er bestätigen muss. Diese Anzeige kann nun über eine Checkbox deaktiviert werden wodurch die komplette Verarbeitung und Archivierung still erfolgt.

EMail Archiver - Hintergrundverarbeitung - Keine Bestätigung anzeigen

Download – EMail Archiver MS-Outlook Plugin für FileConverterPro >>>

Für Tests kann der von uns gehostete FileConverter Pro Testserver verwendet werden – dieser ist nach der Installation im EMail Archiver bereits voreingestellt.