Temp Folder für Spooldateien per Registry Key einstellbar

Wo werden temporäre Druck-Spool Dateien abgelegt:

Standardmäßig verwendet edocPrintPro den vom Betriebssystem  vorgegebenen Folder um die temporären Spooldateien die beim Druckvorgang erzeugt werden zwischenzuspeichern. Dieser Ordner wird die über die Windows API Funktion GetTempPath() ermittelt. Damit bekommt die Anwendung den temporären Pfad für den SYSTEM User geliefert (= Default User für den Spooler Service Account). Die System Environment Variablen „TMP“ und „TEMP“ (in dieser Reihenfolge) werden mit dem Root Temp Folder entsprechend belegt. Der Pfad kann also durch Änderung dieser Variablen angepaßt werden. Dabei ist immer auch darauf zu achten dass die Anwender über genügend Rechte auf diesem Ordner verfügen müssen.

Zusätzlich steht jedoch mit der Version 3.13 auch ein eigener Registry Key zur Verfügung um diesen Folder unabhängig von den Systemvariablen ändern zu können.

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\MAYComputer\eDocPrintPro\<printer-name>

Die „temp-folder“ – String Variable ermöglicht es den von eDocPrintPro verwendeten temporären Postscript Folder für die während des Druckvorgangs erzeugten Druckerspooler Dateien zu setzen. Der Folder muss vorhanden sein. Der SYSTEM- als auch die eDocPrintPro User müssen über entsprechende Rechte zum Lesen, Schreiben sowie Löschen verfügen.

Registry Key - Temp Folder für Spooldateien