FileConverter – Verarbeitung von Ordnern und Unterordnern – Konfiguration und Features

Der FileConverter (FC) verfügt über einige Optionen um die Verarbeitung über Ordner und Unterordner zu steuern.

Das Erste was wichtig ist zu Wissen ist dass die Verarbeitung “Transaktionsorientiert” erfolgt. d.h. der FC muss wissen wann die Verarbeitung der Dateien aus dem In-Folder und der ev. darin enthaltenen Unterordner starten kann – denn es können ja laufend neue Dateien hinzukommen.

FileConverter Verarbeitungsoptionen für Unterordner

Trigger um die Verarbeitung zu starten – dafür gibt es 2 Möglichkeiten:

  • Es wird die Zeit des letzten Schreibvorgangs der Dateien verwendet plus eine einstellbaren Verzögerung. Kommen in dem Zeitraum keine neuen Dateien dazu so werden alle Dateien des In-Folders als eine Transaktion erkannt und die Verarbeitung beginnt.

Achtung: Wird ein ganzer Folder oder eine ganze Folderstruktur in den In-Folder kopiert so bleibt der “alte” Erstellungszeitpunkt der Einzeldateien erhalten. Dieser wird nur dann neu gesetzt wenn die Dateien und nicht der Folder als Ganzes kopiert werden. In dem Fall müssen “Ready” Dateien verwendet werden oder nachdem die Folder kopiert wurde kann durch “Stop” und  neuem “Start” des FC-Services die Verarbeitung auch initiiert werden.

  • Es wird eine “Ready” Datei (ready.rd) verwendet. Sobald die Datei auftaucht wird der zu diesem Zeitpunkt vorhandene Inhalt des In-Folders als Transaktion erkannt und verarbeitet. Der Inhalt der Ready Datei ist egal – diese kann auch leer sein. Der Namen ist konfigurierbar. Wird eine Ready Datei verwendet so  muss diese in jedem Folder der verarbeitet werden soll vorliegen – also auch in den Unterordnern falls die Unterordnerverarbeitung aktiviert wurde.

Verarbeite Unterordner – Ja / Nein:

  • Ist diese Option nicht aktiv so werden nur Dateien aus den Root-In-Folder verarbeitet. Eventuell darunter liegende Unterordner werden ignoriert. Im Out-Folder wird für jede Transaktion ein eindeutiger Ausgabe-Ordner mit Datum und Uhrzeit als Namen erzeugt. Alle aus der Transaktion erzeugten Dateien werden in diesem Ordner abgelegt.
  • Ist diese Option aktiv und die Option “Unterordner Verarbeitung ab Level” inaktiv – so werden die im In-Folder enthaltenen Unterordner auch verarbeitet. Dabei wird für jeden Ordner / Unterordner aus dem In-Folder, egal in welcher Ebene sich dieser befunden hat ein Ordner gleichen Namens im Out-Folder in der Root Ebene erzeugt. In diesem Fall wird eine ev. vorhandene Ordner Struktur aus dem In-Folder nicht auch im Out-Folder erzeugt. Das erfolgt nur dann falls die Option “Unterordner Verarbeitung ab Level” aktiviert wurde.

Verarbeite alle Dateien – Ja / Nein:

  • Mit dieser Option kann kontrolliert werden was passiert falls eine Datei aus einer Transaktion nicht konvertiert werden kann bzw. einen  Fehler erzeugt. Ist diese Option aktiv so werden alle Dateien verarbeitet – tritt ein Fehler auf so wird die betreffende Datei markiert (umbenannt mit .err oder in einen  Error Folder verschoben). Alle anderen Dateien aus der Transaktion werden aber verarbeitet.
  • Ist diese Option nicht aktiv – dann wird beim auftreten des ersten Fehler die ganze Transaktion abgebrochen und “fehlerhaft”, es werden keine weiteren Dateien verarbeitet.

Unterordner Verarbeitung ab Level:

Mit dieser Option kann gesteuert werden ab welcher Ebene die Unterordner-verarbeitung starten soll. Wird z.b. 1 konfiguriert so werden alle Ordner und darunterliegenden Ebenen die sich im In-Folder befinden verarbeitet. Die Dateien die sich direkt im Eingangs-Ordner befinden werden hingegen nicht verarbeitet.

  • Ist diese Option aktiv – so wird im Out-Folder die gleiche Ordnerstruktur (ab der festgelegten Ebene) aufgebaut wie im In-Folder.
  • Ist diese Option nicht aktiv – wird die In-Folder Struktur im Out-Folder nicht abgebildet – für jeden Ordner (egal aus welcher Ebenen) im In-Folder wird ein Ordner mit gleichem Namen im Root des Out-Folders angelegt. Alle In-Folder werden somit in einer Ebene im Out-Folder angelegt.

Download – FileConverter – Dokumente & E-Mails nach PDF, PDF/A und TIFF >>>