EasyMerge PDFA Konverter Version 2.0.0

Neuerungen EasyMerge PDFA 2.0:

  • Windows Explorer Integration: Damit können PDF Dateien direkt aus dem Windows Explorer / Ordneransicht ausgewählt und über eine Funktion im Datei Kontext Menü in die die EasyMerge Liste eingefügt werden.
  • Lesezeichen editieren (F2 / Click) – über die Eingabe/Return-Taste wird der nächste Listeneintrag automatisch zum Bearbeiten ausgewählt.
  • Tastaturkürzel wurden für Funktionen des Kontext Menüs implementiert (Einfg, Entf, Strg+A).
  • Neue Funktion um alle Einträger in der Liste auszuwählen (Strg+A).
  • Bei der Auswahl und Konfiguration der Ordner werden Systemvariablen (z.b. %userprofile%) unterstützt.
  • Werden Dateien in den überwachten Drop-Ordner eingefügt und das Userinterface ist minimiert und daher nicht sichtbar so kommt eine Abfrage  ob das UI angezeigt werden soll.
  • Über das Kontext Menü bzw. über Doppelklick kann eine in die Liste eingefügte Datei über die verknüpfte Anwendung angezeigt werden.
  • Die Listeinträge lassen sich über die Spalten aus / absteigend sortieren z.b. auch über Erstellungsdatum / Uhrzeit.
  • Eigener Fehler-Ordner für den Fall dass es beim Zusammenführen der PDF Dateien Probleme gibt.
  • Dateien mit gleichem Namen können auch eingefügt und verarbeitet werden.
  • Für den Start einer nach gelagerten Verarbeitung kann die unter dem ausgewählten eDocPrintPro Druckertreiber konfigurierte Kommandozeilen Anwendung zusammen mit der erzeugten Gesamt-PDF ausgeführt werden.
  • In Kürze steht auch ein MS-Outlook Plugin zur Verfügung um PDF Anhänge aus EMails direkt aus MS-Outlook heraus in die EasyMerge Dokumentenliste einzufügen.
  • EasyMerge PDFA wurde jetzt als .NET / C# Komponente implementiert wodurch die Funktionen auch in anderen Anwendungen zur Verfügung stehen.

     

Download – EasyMerge PDFA >>>