PDF2PDFA – kleinere PDF/A Dateien durch Schriften-Komprimierung, 200dpi Rendering von Transparenzen

PDF2PDFA Neuerungen:

  • Kleinere PDF/A Dateien: Der PDF/A Standard fordert dass die im PDF verwendeten Schriften ganz oder teilweise mit eingebettet werden. Der neue PDF2PDFA Konverter bettet diese komprimiert ein wodurch speziell bei umfangreichen und vielen Schriften die Größe der erzeugten PDF/A um einiges kleiner wird.
  • Der PDF/A-1b Standard erlaubt keine transparenten Elemente. Um solche PDF´s nach PDF/A-1b konvertieren zu können müssen  Transparenzen aufgelöst werden. Dies erfolgt durch Rendering, indem überlappende Elemente zusammengerechnet und reduziert werden. Um in einem solchen Fall die PDF/A-1b Dateigröße nicht zu stark anwachsen zu lassen wurde die bisher voreingestellte Auflösung von 300dpi auf 200dpi reduziert.
  • ZUGFeRD XML über Variable: Für den Pfad, Ordner und Namen der Rechnungs XML können Variable verwendet werden die mit dem Pfad, Ordner und Namen der erzeugten PDF Datei belegt werden. Damit kann die zu einem PDF zugehörige XML dynamisch “gefunden” und eingebettet werden.