FileConverterPro (FCpro) 1.0.118

Neuerungen der FCpro Version 1.0.118:

  • Erweiterungen für Platzhalterseiten bei der Verarbeitung von Container (ZIP, MSG, EML..) Dateien – Bisher konnte bei Container Dateien, bei der eine der enthaltenen Dateien nicht konvertiert bzw. nicht weiter verarbeitet werden konnte, nur ausgewählt werden ob eine Platzhalterseite eingefügt wird oder nicht. Der Status des Jobs ist dabei nie auf einen Fehler gelaufen und es wurde immer eine PDF Ergebnisdatei erzeugt. Bei der Jobabfrage gab es bisher auch keine zusätzliche Info darüber ob einzelne Teile nicht konvertiert, bzw. ob Platzhalterseiten eingefügt wurden.

Im FCpro Konvertierprofil kann jetzt konfiguriert werden:

    • Ob Platzhalterseiten eingefügt werden sollen oder nicht.
    • Ob immer eine PDF Ergebnisdatei (mit oder ohne Platzhalterseiten), oder ob kein PDF erzeugt werden soll. Dabei bekommt, falls eine Komponente des Containers nicht konvertierbar bzw. nicht verarbeitbar ist, der Job den Status „Error“,
    • Neben nicht konvertierbaren Dateien werden für Container auch PDF Dateien erkannt, die nicht weiter verarbeitbar sind. z.b. falls sie eine PDF Restriktion / Passwort Schutz aufweisen und dadurch nicht zu einer PDF Gesamtdatei zusammengefügt werden können.
    • Am Server kann ein eigenes Platzhalterseiten-Log aktiviert werden in der die Verwendung von Platzhalterseiten protokolliert wird.
    • Jede Anwendung einer Platzhalterseite kann auch über eine SMTP EMail protokolliert werden.
    • Falls eine Platzhalterseite bei einem Job eingefügt wurde, bekommt man diese Info über die Web-Service Jobabfrage.

   

  • Web-Service – REST – Verbesserungen / Erweiterungen:

REST Endpunkt UploadJobEx6 – Bisher wurden einige Parameter immer vom FCpro Service überschrieben wenn diese nicht konfiguriert wurden. Das wurde jetzt geändert so dass nur jene Parameter die über den REST Endpunkt UploadJobEx6 übergeben und gesetzt werden die Job Parameter überschreiben.

GetJob function(jobGuid) Aufruf liefert mehr Informationen:

Es gibt einige neue Zeilen in der Job Information

    • PlaceholderUsed (true/false)
    • ProcessId
    • ProcessName
    • SettingsName (Name des verwendeten FCpro Konverter Profils)

ProcessName liefert die Info über welchen Konverter die PDF Konvertierung durchgeführt wurde. Entweder „FileConverterPro“ (intern) oder durch eine „externe“ Komponente (z.b. MS-Office)

Beispiel-Antwort auf einen GetJob function(jobGuid) Aufruf:

{
„GetJobResult“: {
„ConversionStartedDate“: „/Date(1637056353767+0200)/“,
„ConversionStartedDateISO“: „2021-11-16T11:52:33+02:00“,
„CreationDate“: „/Date(1637056352797+0200)/“,
„CreationDateISO“: „2021-11-16T11:52:32+02:00“,
„Errors“: „“,
„FinishedDate“: „/Date(1637056366843+0200)/“,
„FinishedDateISO“: „2021-11-16T11:52:46+02:00“,
„JobGuid“: „84726eef-0383-4094-b15f-de7ce122dce7“,
„JobID“: 255,
„JobLabel“: „C:\\Users\\Admin\\AppData\\Local\\DropConverterProE\\Downloads\\211116-115230\\20211116115232058.pdf“,
„PageCount“: 1,
„PdfData“: null,
„PlaceholderUsed“: false,
„ProcessId“: -1,
„ProcessName“: „FileConverterPro“,
„SettingsName“: „default“,
„Status“: 5,
„UserName“: „admin“
}
}

 

  • MS-Office automatisch beenden – Manchmal kommt es vor dass der FCpro Dienst auf einem Arbeitsplatz auf dem ein Anwender arbeitet, installiert wird. Bei der FCPro Verarbeitung werden MS-Office Anwendungen in regelmäßigen Abständen „bereinigt“ und dabei automatisch beendet. Bisher auch falls MS-Office nicht als Konverter konfiguriert und verwendet wurde. Das wurde jetzt geändert. Die Bereinigung von MS-Office Prozessen findet nur statt, falls MS-Office auch als Konverter konfiguriert und verwendet wird.
  • Gemeinsame PDF2PDFA Komponente – Der FCpro PDF nach PDF/A Konverter wurde durch unserer PDF2PDFA Standardkomponente ersetzt um in allen unseren Anwendungen den gleichen einheitlichen Konverter zu verwenden. Damit ist FCpro jetzt auch in der Lage ZUGFeRD 2.1.1 konforme Dateien mit XRechnung Profilen zu erstellen.
  • FCPro Versionsnummer kann als Variable für das Ersteller / Erzeugerfeld verwendet werden um im PDF hinterlegen zu können mit welcher FCpro Version das Dokument erzeugt wurde.
  • SWF – Flash Datei Erzeugung wurde entfernt – Da das Flash SWF Format aus Sicherheitsgründen in der IT nicht mehr unterstützt wird haben wird die Erzeugung diese zusätzlichen Dateiformats aus allen FCpro Funktionen entfernt.
  • iOCR – Defekten Text in bestehenden PDF´s erkennen und korrigieren – Infos dazu siehe AutoOCR >>>
  • Beenden von zu lange laufenden OCR Prozessen durch Zeitablauf – Falls bei einem Job der OCR Prozess zu lange dauert und der vorgegebene Zeitablauf-Wert erreicht wird so wird der Job abgebrochen und alle damit zusammenhängenden Sub-Prozesse automatisch beendet.

Korrekturen und Fehlerbehebungen:

  • Bei der parallelen Verarbeitung von ZIP Containern, mit TIFF Dateien und parallelen Prozessen ist es zu Zugriffsproblemen gekommen. – Fehler „Can not access the file“
  • Der PDF (Passwort) Schutz wurde für die PDFExport Einstellungen und beim PDFSign nicht ausgeführt.
  • Die Container Sortierung (ZIP, MSG, EML…) nach dem Dateinamen / Ordner hat nicht funktioniert.
  • Die konfigurierbaren JPEG Qualitätseinstellungen für die zusätzlich zu erzeugenden Bilder für Voransicht und Miniaturen wurden nicht angewendet.
  • Setup – Bei der Installation ohne Internetverbindung wurde die iOCR Engine nicht automatisch installiert.

Download – FileConverterPro (FCpro) ~600MB >>>
Download – OmniPage OCR Engine als Option für FCpro (ca. 235MB) >>>