PDFSign-FM – Produktvideo

Das Produktvideo über PDFSign-FM zeigt die wichtigsten Funktionen um PDF und PDF/A Dokumente mittels überwachter Ordner automatisch zu schützen, zu signieren und mit einem Zeitstempel zu versehen.

Download – PDFSign-FM – Signieren von PDF durch Orderüberwachung >>>

PDFCompressor – Konvertiert Farbbilder in Graustufen

Mit der aktuellen Version der PDFCompressor Komponente ist es jetzt auch möglich alle im PDF enthaltenen 24bit Farbbilder in 8bit Graustufenbilder zu konvertieren um dadurch noch kleinere PDF Dateien zu erzeugen.

Diese Funktion steht jetzt auch in allen auf unseren auf der  PDFCompressor Komponenten basierenden Anwendungen zur Verfügung:

EasyMerge PDFA Konverter Version 2.0.0

Neuerungen EasyMerge PDFA 2.0:

  • Windows Explorer Integration: Damit können PDF Dateien direkt aus dem Windows Explorer / Ordneransicht ausgewählt und über eine Funktion im Datei Kontext Menü in die die EasyMerge Liste eingefügt werden.
  • Lesezeichen editieren (F2 / Click) – über die Eingabe/Return-Taste wird der nächste Listeneintrag automatisch zum Bearbeiten ausgewählt.
  • Tastaturkürzel wurden für Funktionen des Kontext Menüs implementiert (Einfg, Entf, Strg+A).
  • Neue Funktion um alle Einträger in der Liste auszuwählen (Strg+A).
  • Bei der Auswahl und Konfiguration der Ordner werden Systemvariablen (z.b. %userprofile%) unterstützt.
  • Werden Dateien in den überwachten Drop-Ordner eingefügt und das Userinterface ist minimiert und daher nicht sichtbar so kommt eine Abfrage  ob das UI angezeigt werden soll.
  • Über das Kontext Menü bzw. über Doppelklick kann eine in die Liste eingefügte Datei über die verknüpfte Anwendung angezeigt werden.
  • Die Listeinträge lassen sich über die Spalten aus / absteigend sortieren z.b. auch über Erstellungsdatum / Uhrzeit.
  • Eigener Fehler-Ordner für den Fall dass es beim Zusammenführen der PDF Dateien Probleme gibt.
  • Dateien mit gleichem Namen können auch eingefügt und verarbeitet werden.
  • Für den Start einer nach gelagerten Verarbeitung kann die unter dem ausgewählten eDocPrintPro Druckertreiber konfigurierte Kommandozeilen Anwendung zusammen mit der erzeugten Gesamt-PDF ausgeführt werden.
  • In Kürze steht auch ein MS-Outlook Plugin zur Verfügung um PDF Anhänge aus EMails direkt aus MS-Outlook heraus in die EasyMerge Dokumentenliste einzufügen.
  • EasyMerge PDFA wurde jetzt als .NET / C# Komponente implementiert wodurch die Funktionen auch in anderen Anwendungen zur Verfügung stehen.

     

Download – EasyMerge PDFA >>>

FileConverterPro 1.0.98 – Neue Version

Neuerungen der FCpro Version 1.0.98:

  • DWG nach PDF – Option um die Datenstruktur zu reparieren. Manche DWG Dateien lassen sich erst nach einer vorangehenden Reparatur der Datenstruktur nach PDF konvertieren. Falls sich DWG Dateien nicht konvertieren lassen, so sollte diese Option gesetzt werden. Die Verarbeitungszeit wird dadurch jedoch länger.

  • EMail – Zeitzone einstellbar – Lokal / UTC / Individuell:  Bisher wurde die Zeitanzeige für den EMail Empfang bei der PDF Konvertierung immer im UTC Format angegeben. Jetzt gibt es die Möglichkeit die Darstellung der Zeit zu konfigurieren und damit die Anzeige im PDF anzupassen. “Lokal” – Es wird die lokale Zeit des FCpro Servers verwendet, “UTC” – Es wird die weltweit eindeutige UTC Zeit genommen wobei die Standortzeit mit der  +/- Korrektur angezeigt wird und “Individuell” – dabei kann ein individueller Standort / Zeitkorrektur für die UTC Darstellung ausgewählt werden.

   

  • Einzelne Seiten / Seitenbereich aus MS-Office Dokumenten konvertieren: Bei der Konvertierung von MS-Office Dateien gibt es jetzt die Möglichkeit nur einzelne Seiten bzw. einen Seitenbereich zu konvertiern. Dafür steht die neue UploadJobEx9 REST Funktion zur Verfügung. diese unterstützt sowohl die “direkte” als auch die “MS-Office” Konvertierung.

/UploadJobEx9?ext={ext}&settingsName={settingsName}&gfiName={gfiName}&maxPage={maxPage}&outExts={outExts}&label={label}&priority={priority}&pageFrom={pageFrom}&pageTo={pageTo}

pageFrom muss <= pageTo sein und pageFrom >= 1. Beispiel: pageFrom=1 und pageTo=2, – die Seiten 1 und 2 werden konvertiert. Sollen alle Seiten verarbeitet werden dann muss PageFrom=0 und  PageTo=0 gesetzt werden. Der gfiname kann leer bleiben.

  • Ursprungsdatei herunterladen: Bisher konnten nur die aus der hochgeladenen Ursprungsdatei erzeugten Dateien (PDF, TXT, JPEG, PNG) als Ergebnis der Verarbeitung heruntergeladen werden. Jetzt gibt es eine Web-Servicefunktion um die Ausgangsdatei wieder herunterladen zu können. Die zur Verarbeitung hochgeladenen Dateien bleiben einen eingestellten Zeitraum erhalten und können daher auch als Backup dienen, falls z.B. am Client die Ursprungsdatei bereits gelöscht wurde.

GetResultEx(jobGuid, -1, false) liefert die Ausgangsdatei. Der zweite Parameter ist der Parameter für den Ergebnis Index, der mit 0 beginnt. Wir die Funktion mit -1 aufgerufen, so wird die Original Datei zurückgeliefert.  Der dritte Parameter ist “removeFile”. Dieser hat jedoch bei Index = -1 keine Bedeutung. Die Ursprungsdatei kann über diese Web-Service Funktion nicht gelöscht werden. Die Jobs und die damit verbundenen Dateien werden durch den Server, automatisch, nach einer konfigurierten Anzahl an Tagen gelöscht.
GetResultExt(jobGuid, -1) liefert die Datei Erweiterung der Ursprungsdatei, z.B.: docx, msg, usw…

  • Anzeige / Abrufen der JobID: Die Dateien bekommen beim Upload eine eindeutige GUI-ID über die der Status abgefragt und die Ergebnisdateien heruntergeladen werden können. Die Jobs werden am Server in Ordner abgelegt, welche über die Job ID durchnummeriert sind. Um einen Ordner am FCpro Server einem Job zuordnen, wird beim der Job Abfrage jetzt auch die Server Job(Folder)-ID zurückgegeben und angezeigt.

  • Neuverarbeitung abgebrochener Jobs: Solange für ein Job die Verarbeitung nicht begonnen hat (Status = Uploaded) kann die Verarbeitung abgebrochen (cancelled) werden. Jobs deren Verarbeitung bereits begonnen wurde (Status = processing) können nicht mehr abgebrochen werden.  Um eine Neuverarbeitung abgebrochener Jobs anzustoßen, gibt es jetzt die Web-Service Funktion ReprocessCancelledJobs().

  

  • Fehlerbehebung – Jobs / Temporärer Ordner Bereinigung: Wurden andere als die vorgegebenen Standardordner (Arbeits-, Job-, Temp-Ordner) konfiguriert so wurden diese bisher nach der voreingestellten Zeit nicht automatisch bereinigt. Dieser Fehler wurde behoben.

Download – OmniPage OCR Engine als Option für FCpro (ca. 235MB) >>>
Download – FileConverterPro (FCpro) ~600MB >>>

HTML2PDF-CS Converter Service – Windows Dienst mit REST / SOAP Web-Service – konvertiert HTML sowie Web-Links nach PDF und PDF/A

Neben der HTML2PDF-CL Kommandozeilen Anwendung steht der HTML nach PDF bzw. PDF/A Konverter jetzt auch in einer CS – Version, als Windows Dienst mit REST / SOAP Web-Service Schnittstelle zur Verfügung.

Funktionen HTML2PDF-CS:

  • Mehrere HTML sowie URL/TXT-Weblink Dateien lassen sich nach PDF konvertieren und zu einer PDF bzw. PDF/A Gesamtdatei zusammenfügen.
  • Verarbeitet ZIP, CHTML, CHTM Container sowie direkt auch Web-Links über URL und TXT Dateien.
  • Eine einzige TXT Datei kann auch mehrere Web-Links enthalten.
  • CHTML, CHTM – sind ZIP Dateien die alle erforderlichen Dateien (HTML, externe Bilder, PDF), in einer einzigen Containerdatei zusammenfassen. Ein ZIP kann auch URL´s bzw. TXT Dateien mit Web-Links enthalten.
  • Die Sortierung erfolgt über den Namen der Eingangsdateien (HTML. PDF, TXT, URL).
  • Einfügen von PDF-Lesezeichen, basierend auf der Struktur der ZIP mit HTML, URL, TXT Dateien.
  • MS-Windows Dienst
  • Multithreading / Parallele Konvertierung
  • Logging – Fehler / alle Verarbeitungen,
  • Konfiguration der Konvertier-Parameter (Seitengröße, Ränder…) über Profile (Neu, Kopieren, Bearbeiten, Löschen, Export, Import)
  • Kommunikation per HTTP/ HTTPS – Web-Service Schnittstelle über REST oder SOAP
  • Web-Service Schnittstelle kompatibel zum FileConverterPro
  • .NET C# Beispiel- und Client Test-Anwendung für REST und SOAP inkl. VisualStudio Projekte im Source Code enthalten.
  • Kostenlose Add-On Clients für Hotfolder (CS-FM), Drop (Drop-CS), und Kommandozeilen (CS-CL) Verarbeitung verfügbar.

Optionen HTML2PDF-CS:

  • PDF2PDFA Konverter Komponente (PDF/A1b-3b) – Erzeugt PDF/A konforme Dateien.
  • PDFCompressor Komponenten – um möglichst kompakte und optimierte PDF zu bekommen.

   

Download – HTML2PDF-CS – Converter Service über REST & SOAP  >>>

 

PDFPrint .NET Komponente Version 1.2.1 – Automatische Drucker-Profilauswahl

Die PDFPrint .NET Komponente dient dazu PDF´s ohne Adobe Reader installiert zu haben, ausdrucken zu können. PDFPrint ist in den Produktvarianten – FM- Folder Monitoring, CL – Commandline, CS – Web-Service, DropPrint sowie als eDocPrintPro Plugin – verfügbar.

Mit der PDFPrint .NET Komponente Version 1.2.1 gibt es jetzt die Möglichkeit das Druckerprofil und damit den Drucker automatisch auswählen zu lassen. Als Kriterium dient die Seitenzahl des zu druckenden PDF´s. Damit können Dokumente mit mehr Seiten gezielt auf festgelegten Druckern ausgegeben werden.

 

Download – PDFPrint –  Druckt PDF´s >>>

PDFmdx Version 3.9.0

Neuerungen der PDFmdx Version 3.9.0:

  • Manuelle Sicherung von Vorlagen: Funktion um die Sicherung aller oder einzelne Vorlagen manuell anzustoßen. Die Sicherungsdateien (*.pmdx) werden in einem konfigurierbaren Ordner abgelegt und über ihren Namen bestehend aus Vorlage / Datum / Zeit unterschieden.

 

  • Über Bedingungen, Dateien in einen in einen anderen Ordner verschieben: Damit können Dateien die nicht verarbeitet werden sollen, vor der eigentlichen PDFmdx Verarbeitung über Bedingungen ausgesondert bzw. in einen anderen Verarbeitungsordner „umgeleitet“ werden. Dafür wird eine normale Vorlage mit Bedingungen verwendet. Trifft eine Bedingung zu so wird die Datei aus dem Eingangsordner ohne weitere PDFmdx Verarbeitung direkt in den konfigurierten Zielordner verschoben.

  • Die PDF2Printer – Druck-Integration wurde überarbeitet und erweitert: Die Auswahl der Variablen zur Steuerung erfolgt direkt über die Felder einer Vorlage. Über den Dokumenteninhalt kann neben dem Drucker jetzt auch der Papierschacht ausgewählt werden.

  • Variablen für den Dateinamen der Metadaten-Datei (CSV, XLS…): Statt einen fix vorgegebenen Namen können jetzt alle zur Verfügung stehenden Variablen verwendet werden.

  • Vertikal dynamische Felder sind jetzt nicht nur bei Gruppen- sondern auch bei Untergruppenfeldern verwendbar.

  • Feldposition bleibt erhalten und kann wiederhergestellt werden: Wurde für ein Layout eine andere PDF Vorlagen Datei ausgewählt so konnte es vorkommen dass die Positionierung/Größe der Felder auf der Vorlage „verlorenging”. Z.b.: falls das neue PDF weniger Seiten hatte oder Felder entfernt und danach wieder hinzugefügt wurden. Dabei blieb die Feld Position und Größe nicht erhalten. Die Felder musste neu positioniert und der Auslesebereich neu festgelegt werden. Jetzt wird diese Information in der Datenstruktur gespeichert auch falls das Feld nicht mehr auf einer Seite positioniert ist. Damit kann die Feld-Position und Größe über “Bereich hinzufügen” wieder hergestellt werden.

 

  • Datei / Ordner-Link im XLS hinterlegen:  Eine neue Option ermöglicht es in der XLS Ausgabedatei einen Link unter die Spalten für “%OUTPATH%”, “%OUTFILENAME%” und “%OUTFOLDER%” zu hinterlegen. Damit lässt sich die PDF-Datei bzw. der Ordner direkt über eine Klick auf die Zelle im XLS öffnen.

  • Aktualisierung der PDFCompressor, PDFSign, PDF2PDFA Basiskomponenten auf den aktuellen Stand.
  • Die Endverarbeitung für PDF/A Konvertierung, PDF Komprimierung und PDF Signatur erfolgt jetzt nicht mehr im Ausgabe- sondern in einem temporären Ordner. Erst nachdem alle Verarbeitungsschritte abgeschlossen sind, wird die PDF Datei in den endgültigen Zielordner verschoben.
  • Fehlerbehebungen: PDFmdx Editor: Email Einstellungen für alle Bilder einbetten, Email versenden, EMail Filter Optionen wurde nicht gespeichert, Aus über iPaper erzeugte PDF Dateien konnte kein Text ausgelesen werden, Metadaten Datei wurde nicht erzeugt, falls keine Felder auf dem Layout positioniert wurden.

Download – PDFmdx Template Editor & Processor >>>

FileConverterPro (FCpro) – Übersicht und verschiedene Clientanwendungen – Produktvideo

Das Produktvideo zeigt den FileConverterPro sowie die wichtigsten Client-Anwendungen die über die REST / SOAP Web-Service Schnittstelle mit dem FCpro PDF(/A) Konvertierservice zusammenarbeiten:

Es werden folgende FCpro Clientanwendungen gezeigt:

  • DropConvert – Interaktive Drag & Drop Konvertierung.
  • FCpro Hotfolder – Ordnerüberwachung.
  • FCpro EE – Explorer Extension – FCpro Integriert in den MS Windows Explorer
  • EMail Archiver – MS-Outlook Plugin um Nachrichten und Anhänge nach PDF(/A) zu konvertieren.
  • PDFmerge – Konvertiert komplexe Dokumentenstrukturen nach PDF(/A)
  • C# / .NET – Beispielclient & Projekt – Zum Test alle FCpro Funktionen

Download – FileConverterPro (FCpro) ~600MB >>>
Download – OmniPage OCR Engine als Option für FCpro (ca. 235MB) >>>

eDocPrintPro SDK Version 4.1.1 verfügbar

Für und ab der eDocPrintPro Version 4.1.0 ist ein neues SDK erforderlich. Dabei wurden auch die Dokumentation und die Beispiele-Projekte aktualisiert.

Download – eDocPrintPro free 64bit Version

Download – eDocPrintPro 64bit PDF/A & ZUGFeRD

Download GhostScript 9.50 64bit Setup

Download – eDocPrintPro 32bit Version 4.0.2

Download – eDocPrintPro 4.0.2 32bit (ca. 66 MB) >>>
Download – eDocPrintPro PDF/A & ZUGFeRD 32bit (ca. 105 MB) >>>
Download – GhostScript 9.27 MSI Setup – 32bit (ca. 26MB) >>>

PDF2PDFA-FM – PDF nach PDF/A Konverter durch Ordnerüberwachung – Produktvideo

Download – PDF2PDFA-FM – PDF nach PDF/A Konverter mit Ordnerüberwachung >>>