iPaper 2 – Drucker per SDK als “normaler” PDF Drucker verwendbar

Mit der Version 2.1.21 von iPaper 2.0 ist es jetzt auch möglich den iPaper PDF Treiber wie den eDocPrintPro Drucker per SDK zusteuern und aus eigenen Programmen heraus zu verwenden. Damit ist es bei iPaper Installationen nicht mehr erforderlich zusätzlich noch den eDocPrintPro Treiber zu installieren. Die Basis dafür ist das eDocPrintPro SDK sowie ein zusätzliches Beispiel in Form eines MS-Word Macros der zeigt wie iPaper temporär deaktiviert, ein PDF per Druckvorgang erzeugt und danach iPaper wieder aktiviert wird.

Einsatzbereich wäre z.b. dass per Macrosteuerung über MS-Word die iPaper PDF Briefpapiere und Vorlagen direkt erzeugt werden wobei die aktuellen Informationen für die Vorlagen und die Briefpapiere über eine Datenbank abgefragt werden.

iPaper PDF - SDK Beispiel zur Ansteuerung des Treibers iPaper PDF - SDK Beispiel zur Ansteuerung des Treibers_1

Das Beispiel zeigt per VBA folgenden Ablauf:

  • Deaktivieren der iPaper.NET Überwachung damit das erzeugte PDF nicht sofort mittels iPaper verarbeitet wird
  • Wegspeichern der Einstellungen für den iPaper PDF Drucker (Ordner und Dateiname)
  • Setzen des Zielpfads und Dateinamens auf c:\temp\ipaper\test.pdf
  • Ausdruck über den iPaper PDF Treiber
  • Warten auf den Event für Ende des Druckjobs
  • Wiederherstellen der ursprünglichen Einstellungen
  • Re-Aktivieren der Überwachung für die automatisierte iPaper Verarbeitung

Weitere Informationen zum eDocPrintPro SDK finden Sie hier >>>