Kategorie: PDFSign

DropSignProtect – PDF´s über DropZone und Ordnerüberwachung signieren und schützen

DropSignProtect ermöglicht es auch mehrere PDF Dokumente auf einmal direkt per Drag&Drop oder über einen überwachten Ordner zu signieren, bzw. zu schützen und zu verschlüsseln. DropSignProtect ist eine ausführbare MS-Windows Anwendung, die automatisch gestartet werden kann.  DropSignProtect basiert auf den Funktionen unserer PDFSign – Komponente.

Funktionen DropSignProtect:

  • Ausführbare MS-Windows Anwendung mit Autostart Funktion.
  • Signieren und Schützen einzelner oder mehrere PDF´s. , sichtbare / unsichtbare Signatur mit Konfiguration des Erscheinungsbilds, Funktion um eigene Zertifikate zu erstellen.
  • Eine bestehende PDF/A Konformität kann berücksichtigt und erhalten bleiben.
  • Start der Verarbeitung per Drag&Drop durch Ziehen der PDF´s auf eine DropZone und/oder
  • Signieren und Schützen der PDF durch Überwachung eines Ordners / Ordnerstruktur.
  • Signatur Profile – Neu, Kopieren, Umbenennen, Löschen, Import, Export – ermöglichen den einfachen und schnellen Wechsel der Einstellungen.
  • Profilabfrage vor dem Start der Verarbeitung um unterschiedliche Konfigurationen interaktiv auswählen bzw. auch noch abändern zu können.

   

Download – DropSignProtect – PDF per Drag&Drop signieren & schützen >>>

PDFSign – kleinere Dateien, AES-256 Verschlüsselung, verarbeitet Passwort geschützte PDF

Neuerungen PDFSecureSign:

  • Kleinere signierte Dateien: Je nach Zertifikat konnte bisher die Dateigröße der signierten PDF´s um einiges größer als die Ausgangsdatei werden. Mit der neuen Version erfolgt eine zusätzliche Komprimierung wodurch der Größenzuwachs der signierten Datei wesentlich geringer ausfällt.
  • AES-265 bit Verschlüsselung: Durch die AES-256bit Verschlüsselung werden die PDF stärker verschlüsselt und sind damit besser geschützt.
  • Verarbeitung von Passwort geschützten PDF´s: PDF´s die bereits mit einem Passwort-Schutz versehen sind können jetzt durch Übergabe/Abfrage des Passworts auch verarbeitet und damit signiert werden,

 

Download – PDFSign Test- und Demoanwendung >>>
Download – PDFSign CL – Kommandozeilen Anwendung um PDF zu signieren >>>
Download – PDFSign-FM – Signieren von PDF durch Orderüberwachung >>>
Download – PDFSign Service >>>
Download – eDocPrintPro PDFSign Plugin >>>

PDFSign-FM – Produktvideo

Das Produktvideo über PDFSign-FM zeigt die wichtigsten Funktionen um PDF und PDF/A Dokumente mittels überwachter Ordner automatisch zu schützen, zu signieren und mit einem Zeitstempel zu versehen.

Download – PDFSign-FM – Signieren von PDF durch Orderüberwachung >>>

PDFSign-CL Version 1.2.0 – PDF über Verschlüsselung, Passwort und Zugriffsbeschränkungen schützen

Eine Signatur dient dazu um nachweisen zu können dass ein PDF seit dem Aufbringen der Signatur nicht mehr verändert wurde. Zusätzlich ist es jetzt aber auch möglich mit PDFSign-CL ein PDF zu verschlüsseln, mit einem Passwort, sowie mit Zugriffsbeschränkungen zu versehen. PDFSign-CL bietet damit alle Funktionen um PDF´s vor Manipulationen zu schützen sowie den Nachweis der Unversehrtheit zu ermöglichen.

Oft will man nicht nur bestimmte immer gleich vorgegebene PDF-Sicherheitseinstellungen und Passworte für den Schutz der PDF Dokumenten verwenden sondern es sollten pro Empfänger unterschiedlich vorgegebene Einstellungen verwendet werden. Um das möglichst einfach und unkompliziert abzubilden werden die PDF Sicherheitseinstellungen und Passworte jetzt in eigenen getrennten Profilen verwaltet. Ein Profil kann nicht nur über den Namen sondern auch über eine Beschreibung (z.B. Kundennummer, Firma, Person, EMail usw) sehr einfach über beide Felder mittels type-ahead Teilstring Suche während der Laufzeit gesucht und ausgewählt werden. Sicherheitsprofile und Passworte können interaktiv zur Laufzeit ausgewählt und abgefragt werden.

PDF Schutz und Verschlüsselung ist für PDF/A Dokumente nicht erlaubt, deswegen sind diese Funktionen nur aktiv falls die Option “PDF/A Konformität erhalten” nicht angehakt ist.

Funktionen der PDF Sicherheits-Profile:

  • Verwalten der Profile über Name und Beschreibung
  • Profil-Suche und Auswahl über beide Felder – Name und Beschreibung – mittels type-ahead Teilstringsuche
  • Profil – Neu, Kopieren, Bearbeiten, Löschen, Import, Export, Export Alle
  • Checkbox Auswahl – voreingestelltes Profil verwenden oder Profil-Abfrage zur Laufzeit
  • Checkbox Auswahl – “Nach Passwort fragen” – Das voreingestellte Passwort wird zur Laufzeit angezeigt und kann abgeändert werden.

     

Download – PDFSign CL – Kommandozeilen Anwendung um PDF zu signieren >>>
Download – Readme – Hilfe – Beschreibung der verfügbaren Parameter >>>

eDocPrintPro Plugin – PDFSign Version 3.1.3

Neuerungen der Version 3.1.3:

Oft will man nicht nur bestimmte immer gleich vorgegebene PDF-Sicherheitseinstellungen und Passworte für den Schutz der PDF Dokumenten verwenden sondern es sollten pro Empfänger unterschiedlich vorgegebene Einstellungen verwendet werden. Um das möglichst einfach und unkompliziert abzubilden werden die PDF Sicherheitseinstellungen und Passworte jetzt in eigenen getrennten Profilen verwaltet. Ein Profil kann nicht nur über den Namen sondern auch über eine Beschreibung (z.B. Kundennummer, Firma, Person, EMail usw) sehr einfach über beide Felder mittels type-ahead Teilstring Suche während der Laufzeit gesucht und ausgewählt werden.

Funktionen der PDF Sicherheits-Profile:

  • Verwalten der Profile über Name und Beschreibung
  • Profil-Suche und Auswahl über beide Felder – Name und Beschreibung – mittels type-ahead Teilstringsuche
  • Profil – Neu, Kopieren, Bearbeiten, Löschen, Import, Export, Export Alle
  • Checkbox Auswahl – voreingestelltes Profil verwenden oder Profil-Abfrage zur Laufzeit
  • Checkbox Auswahl – “Nach Passwort fragen” – Das voreingestellte Passwort wird zur Laufzeit angezeigt und kann abgeändert werden.

 

Download – eDocPrintPro PDFSign Plugin >>>

PDFSign-CS-FM – Hotfolder / Ordner Überwachung für den PDFSign-CS Signier Dienst

PDFSign-CS-FM ist eine für den PDFSign-CS PDF & PDFA Signier Dienst kostenlos verfügbare Zusatz Anwendung um einen oder mehrere Eingangs-Ordner zu überwachen und alle vorhandenen oder neu hinzukommenden PDF oder PDF/A Dateien zu signieren und / oder mit einem Zeitstempel zu versehen und in dem festgelegten Ausgangs-Ordner abzulegen.

Die Funktionen entsprechen voll und ganz der PDFSign-FM Anwendung, jedoch erfolgt die  Verarbeitung nicht “Lokal” sondern “Remote” mittels HTTPS über die SOAP Web-Service Schnittstelle.

Download – PDFSign-CS-FM – Ordnerüberwachung für PDFSign-CS >>>

PDFSign – Visuelle Signaturdarstellung

Für die visuelle Darstellung der PDF Signatur gibt es einige Parameter um das Erscheinungsbild der Signatur zu gestalten.

Parameter:

  • Auf welcher Seite bzw. wo auf der Seite soll die Signatur angebracht werden? Hier kann aus vorgegebenen Positionen / Größen ausgewählt werden oder aber es kann eine genaue Position sowie Größe der Box in mm angegeben werden.
  • Soll ein Bild unter den Signatur-Text  hinterlegt werden?
  • Soll der Status der Unterschrift eingeblendet werden? Dieser Status wird beim Öffnen im Adobe-Reader ausgewertet und im Unterschriftsfeld als Textinformation sowie abhängig vom verwendeten Zertifikat als grüner Haken / rotes Kreuz dargestellt.
  • Welche Schrift / Größe soll für die textliche Darstellung verwendet werden ?
  • Welche textliche Information soll in der Box dargestellt werden?

Was ist zu beachten:

  • Die Signatur-Box (“Individuell” mit “W/H” in mm) legt die Größe des PDF Signatur Feldes fest
  • Wird eine Grafik unter den Text gelegt, so muss diese bereits in der richtigen Größe vorhanden sein. Ansonsten erfolgt eine automatische Größenskalierung wodurch eine Verzerrung (Stauchung / Dehnung) der Grafik entsteht.
  • Ist der Text-String einer Zeile zu lange so wird diese automatisch umgebrochen und die nachfolgenden Zeilen nach unten verschoben. D.h.: Ist die Box zu klein definiert dann kann es sein dass Zeilen umgebrochen und nicht alle Zeilen sichtbar dargestellt werden.
  • Im oberen Bereich der Signatur-Box werden immer 2 Zeilen freigehalten. Diese lassen sich nicht für den Signatur-Text verwenden. Der Text kann somit nicht “Zentriert” oder “Oben” in der Box dargestellt werden. Diese beiden Zeilen sind für den Signatur-Status reserviert, der vom Adobe-Reader bei der Anzeige eingefügt werden kann.
  • Beim Signieren von PDF/A Dokumenten muss beachtet werden, dass falls ein Bild hinter den Signatur-Text gelegt werden soll, nur Dokumente mit dem PDF/A Level 3b unterstützt werden. Erst der PDF/A Level 3b erlaubt transparente Objekte. Ein solches wird aber, sobald ein Bild unter den Signatur-Text gelegt wird, erzeugt. Geschieht dies mit einem Level PDF/A-1b Dokument, so verliert es die 1b Konformität.
  • Werden Sonderzeichen im Signatur-Text nicht oder nicht richtig dargestellt so liegt es an der ausgewählten Schrift. Dann ist es erforderlich eine passende TrueType Schrift (z.b. Areal.ttf) auszuwählen. TTF Schriften sind auf auf jedem Windows Rechner zu finden.

       

Download – PDFSign Test- und Demoanwendung >>>
Download – PDFSign CL – Kommandozeilen Anwendung um PDF zu signieren >>>
Download – PDFSign-FM – Signieren von PDF durch Orderüberwachung >>>
Download – PDFSign Service >>>
Download – PDFSign CL Client für PDFSign Service  >>>
Download – eDocPrintPro PDFSign Plugin >>>

PDFSign-FM – PDF, PDF/A und ZUGFeRD durch Ordnerüberwachung mit Signatur / Zeitstempel versehen

Der PDFSign-FM basiert ebenso wie unsere anderen PDF Signatur Anwendungen – dem Web-Service Dienst, der CL – Kommandozeilen Anwendung sowie dem eDocPrintPro PDFSign Plugin auf der PDFSign .NET Komponente als gemeinsame Basis.

Der PDFSign-FM wird auf einem MS-Windows Rechner als Dienst installiert und ist in der Lage über konfigurierte Jobs einen oder mehrere Eingangsordner zu überwachen. Die in den Ordnern eingehenden PDF´s werden erkannt und entweder sofort oder zu einem bestimmten Zeitpunkt verarbeitet und in dem zugeordneten Ausgangsordner abgelegt.

PDFSign-FM Funktionen:

  • MS-Windows Dienst um PDF, PDF/A und ZUGFeRD zu signieren bzw. mit einem Zeitstempel zu versehen.
  • PDF/A und ZUGFeRD Konformität bleibt erhalten.
  • Auswahl der Signatur-Parameter über hinterlegte PDFSign Signatur-Profile.
  • Ein oder mehre Eingangsordner können per Job-Definition überwacht werden.
  • Verarbeitung der Dateien über Filter – Name, Erstellt (Datum, Uhrzeit), Geändert (Datum, Uhrzeit)
  • Sortierte Verarbeitung (Name oder Zeit).
  • Verarbeitung aller PDF´s aus einer Ordner/Unterordner-Struktur – Optionen: Erzeugen der Ordnerstruktur im Zielverzeichnis, Löschen der Ordnerstruktur nach der Verarbeitung.
  • Definition des Dateinamens im Zielverzeichnis über Text und Variablen (Datum, Uhrzeit, Zähler, Originalname).
  • Start der Verarbeitung über Datei-Events (sofort) sowie über Zeit-Intervall (min) oder Datum / Uhrzeit (einmalig, täglich, wöchentlich).

     

Download – PDFSign-FM – Signieren von PDF durch Orderüberwachung >>>

PDFSignCheck – Web-Service (REST / SOAP) um PDF Signaturen zu überprüfen

PDFSignCheck – ist ein unter MS-Windows installierbarer Dienst der über eine REST/SOAP Web-Service Schnittstelle verfügt um signierte PDF Dokumente zu überprüfen sowie deren Signatur-Parameter auszulesen.

Anwendungsbereich – Validieren elektronischer Belege:

Um für PDF-Rechnungen dem Kunden z.b. über eine Web-Anwendung die Möglichkeit zu geben zu überprüfen ob eine per EMail als PDF verschickte Rechnung wirklich von der eigenen Firma stammt bzw. auch um prüfen zu können ob das PDF-Dokument nicht verändert oder manipuliert wurde.

Mit Hilfe einer gültigen PDF Signatur kann sichergestellt werden dass das PDF-Dokument nicht manipuliert wurde, da jede Veränderung die Signatur sofort ungültig macht.

Mit Hilfe der PDFSignCheck Anwendung kann sowohl überprüft werden ob das Dokument / Signatur gültig und damit unverändert ist und an Hand der am PDFSignCheck Server hinterlegten Signatur-Kriterien kann zusätzlich geprüft werden ob der Beleg von der Firma selbst ausgestellt / signiert wurde.

     

Definierbare Kriterien – UND Verknüpfung für “Ok” / “nicht Ok”

  • Signatur Status (0 – Unbekannt, 1 – Gültige Signatur, 2 – Öffnen der Datei nicht möglich, 3 – PDF nicht signiert, 5 – Signatur ungültig, 6 – Gültigkeit unbekannt)
  • Aussteller des Zertifikats / Unterzeichner
  • Grund
  • Ort
  • Kontakt Info
  • Filter / Sub-Filter / Algorithmus
  • Revision
  • Seite
  • Signatur Text

Verarbeitungsablauf:

PDFSignCheck wird unter MS-Windows als Dienst installiert und stellt eine REST / SOAP Web-Service Schnittstelle für andere Anwendungen zur Verfügung. PDF Dateien werden über den Web-Service übertragen und an Hand eines am Server hinterlegten PDFSignCheck Profils überprüft. Als Ergebnis wird eine Datei im JSON Format erstellt, die heruntergeladen und weiter verarbeitet werden kann. Die JSON Datei enthält Informationen zur ausgelesenen Signatur sowie das Ergebnis der Überprüfung (“Ok”, oder “nicht Ok”).

Neben dem Dienst werden auch zwei C# Beispielprogramme / VS Projekte – eines für REST und eines für SOAP inkl. EXE und Sourcecode installiert. Damit kann der PDFSignCheck Service einfach getestet werden bzw. zeigen die Beispiele wie die Funktionen in eigene Anwendungen integriert werden können.

     

Zu Beachten:

  1. Root Zertifikate und Sperrlisten werden laufend aktualisiert, daher sollte der Rechner auf dem PDFSignCheck installiert wird auch über eine aktive Internetverbindung verfügen.
  2. PDFSignCheck läuft als Windows Dienst standardmäßig unter dem “System Account”, das Userinterface zum Konfigurieren der Anwendung unter dem angemeldeten User. Jeder User sowie der Rechner selbst verwenden eigene Speicher für die Zertifikate. Um den gleichen Zertifikats-Speicher zu verwenden sollte für den Dienst der gleiche Benutzer-Account verwendet werden wie der angemeldete Benutzer mit dem die Konfiguration durchgeführt wird.

Download – PDFSignCheck – PDF Signaturen prüfen über REST / SOAP >>>