Merge.NET – .NET Komponente – Zusammenfügen – “Mergen” von Einzel-PDF(/A) zu Gesamt-PDF(/A)

Merge.NET ist eine DLL die in eigene .NET / C# Anwendungen eingebunden werden kann um aus einzelnen PDF bzw. PDF/A Dateien eine Gesamt PDF bzw. PDF/A Datei zu erzeugen. Die Funktionen entsprechen unsere EasyMerge Anwendung.

Funktionsumfang:

  • Zusammenfügen von Einzel PDF bzw. PDF/A-1b zu einer einzigen Gesamt Datei
  • Die Reihenfolge in der die Einzeldateien eingefügt werden legt auch die Sortierordnung in der Gesamtdatei fest.
  • Pro Einzeldatei kann ein Bookmark Text festgelegt werden – In der Gesamtdatei werden die Bookmarks automatisch generiert.
  • Option ob PDF oder PDF/A-1b erzeugt werden soll.
  • Bei PDF/A können die PDF Infofelder festgelegt werden – Autor, Betreff, Titel, Schlüsselworte
  • Programmschutz über Freischaltcode – so kann die erzeugte Anwendung kundenspezifisch geschützt werden – Ohne Freischaltcode wird ein Demostempel auf das PDF aufgebracht.
  • Royalty-free Lizenzierung d.h. die Merge.NET Komponente wird einmal lizenziert und kann dann in beliebigen Anwendungen bei beliebig vielen Kunden zum Einsatz kommen.

Lieferumfang:

  • Beispielanwendung als .NET / C# / VS Projekt – im Sourcecode sowie als EXE
  • CHM Help Datei
  • Merge.NET.dll
  • Programm um Freischaltcodes zu erzeugen.

Installationsvoraussetzungen:

  • Windows 7 oder höher, 32 oder 64bit
  • .NET 2.0 Runtime
  • GhostScript 9.18.1. oder eDocPrintPro ab Version 3.24 installiert

MergeNET - Test & Beispielanwendung

Download – Merge.NET – Beispielanwendung >>>

Download – eDocPrintPro

Download – eDocPrintPro 32 und 64bit (ca. 63 MB) >>>
Download – eDocPrintPro PDF/A 32 und 64bit (ca. 63 MB) >>>

GhostScript 9.18.1 Setup

Download – GhostScript 9.18.1 MSI Setup – 32bit (ca. 16MB) >>>
Download – GhostScript 9.18.1 MSI Setup – 64bit (ca.16MB) >>>

PDFMerge – erstellt komplexe PDF-Gesamtdokumente aus unterschiedlichen Quelldokumenten

Die Erzeugung komplexer Gesamtdokumente auf Basis von PDF erfordert ohne entsprechendes Werkzeug eine Vielzahl manueller Einzelschritte und Softwarekomponenten.

PDFMerge fasst alle notwendigen Schritte und Komponenten in einer einzigen integrierten Anwendung zusammen und erzeugt – basierend auf einer automatisierten PDF Konvertierung der Ursprungsdokumente auf “Knopfdruck” – ein mit einer Vielzahl an Zusatzfunktionen versehenes PDF Dokument.

  • Vorlagen / Templates – dienen der Dokumentenstrukturierung und schnellen Aktualisierung. Sie lassen sich interaktiv erzeugen, wieder verwenden und können als XML auch aus eigenen  Anwendungen heraus erzeugt werden. 2 Formate stehen zur Verfügung – das PMT als reines XML Format sowie das PMTX welches auch die Ausgansdateien einbettet und damit keine externen Referenzen auf die Dokumente benötigt.
  • Automatische PDF bzw. PDF/A Konvertierung – alle wichtigen Dateiformate – MS-Office, Image, E-Mail, HTML usw. werden automatisch nach PDF bzw. PDF/A konvertiert. Standardmäßig werden keine weiteren Komponenten bzw. MS-Office benötigt. Die Konvertierung erfolgt direkt ohne zusätzliche Anwendungen oder Druckertreiber. Optional kann jedoch auch falls vorhanden MS-Office 2010 /2013 zur Konvertierung  verwendet werden. Image und PDF Dokumente können über die integrierte iOCR durchsuchbar gemacht werden. Optional steht auch die Abbyy OCR Engine zur Verfügung.
  • Unterstützte Dokumentenformate: DOC, DOCX, XLS, XLSX, PPT, PPTX, PPS, PPSX, RTF, TXT, HTML, MHT, XML, TIF, JPEG, PNG, BMP, GIF, ZIP, 7Zip, RAR, MSG, EML, PDF, FDF, XFDF, PMT, PMTX
  • Dokumentenvoransicht und Miniaturansichten: Die Einzeldokumente können sofort beim Einfügen nach PDF konvertiert werden und sind damit über den integrierten PDF/Imageviewer darstellbar.
  • Verarbeitung von Container-Formaten: Container Formate wie ZIP, 7Zip, RAR sowie die E-Mail Formate MSG und EML können nicht nur ein Dokument sondern aus einer Vielzahl an Subdokumenten bei ZIP, 7Zip und RAR auch mit eigenen Order Strukturen bestehen. E-Mails können ein oder mehrere Anhänge enthalten die selbst wieder Container Dateien sein können. Container Formate können also beliebig tief verschachtelt sein. PDFMerge ist in der Lage diese Strukturen automatisch aufzulösen, die enthaltenen Dateien zu konvertieren und diese Strukturen dann wieder über die PDF Bookmarks korrekt abzubilden. Damit wird im Ziel-PDF die ursprüngliche Ordnung und Struktur abgebildet und erhalten.
  • Einlesen bestehender Ordern Strukturen aus dem Dateisystem: Bestehende Ordner Strukturen können aus dem Dateisystem eingelesen oder per Drag & Drop eingefügt werden. Die Namen und Strukturen werden übernommen und lassen sich nachträglich noch verändern und bearbeiten.
  • PDF-Export Parameter – Ermöglichen es eine Vielzahl an Funktionen automatisch auf die erzeugte PDF Gesamtdatei anzuwenden – PDF Profilfeldinformationen ausfüllen, PDF-Öffnen Parameter, PDF-Passwort, PDF-Funktionseinschränkung, Seitennummerierung,  PDF-Briefpapier überlagern oder hinterlegen, Text Stempel aufbringen. Zukünftig geplante Funktionen: Inhaltsverzeichnis und Deckblatt. Die Einstellungen können über Profile zusammengefasst gespeichert und wieder verwendet werden.
  • Commandline Aufruf / Silent Verarbeitung: die PMT / PMTX Template-Dateien können über Commandline Parameter geladen werden. Damit kann die Verarbeitung auch „Silent“ ohne  Userinterface ausgeführt werden.
  • PMTX – SOAP / REST – Web-Service Verarbeitung: Die mit PDFMerge erstellten PMTX Dateien lassen sich auch mit dem FileConverterPro verarbeiten.  Der FileConverterPro ist ein als Windows-Service installierbarer zentraler Konverter Dienst der über eine SOAP / REST Schnittstelle angesprochen wird.
  • Filter beim Einlesen aus dem Dateisystem: Es können Filter definiert werden (mit * und ?) um bestimmte Namen und Endungen beim Einfügen aus dem Dateisystem automatisch auszuschließen und nicht einzulesen.
  • Suche in der vorhandenen Struktur: Dokumentennamen, Pfade und Erweiterungen können in der Baumstruktur gesucht und über die Suchergebnisliste anschließend gezielt wieder aus der Baumstruktur entfernt werden.
  • Geschützte PDF´s verarbeiten: Passwort geschützte PDF Dokumente sind ohne das “Öffnen Passwort” nicht verarbeitbar – Solche Dateien können daher gezielt gesucht und gefunden werden. Das einmal erfasste Password  wird verschlüsselt gespeichert und muss später nicht mehr eingegeben werden. Womit auch geschützte PDF Dateien verarbeitet werden können.
  • Platzhalter-Seiten einfügen: Lässt sich eine Datei nicht konvertieren z.b. auf Grund einer defekten Datei oder enthält eine Container Datei z.b. ein E-Mail einen Anhang  in einem nicht unterstützen Dateiformat – so kann entweder eine vorbereitete oder eine automatisch erzeugte Platzhalter Seite eingefügt werden.

PDFMerge – welche Funktionen sind enthalten?

  • PDF Konverter – um unterschiedliche Dokumentenformate nach PDF zu konvertieren
  • PDF/A Konverter um PDF/A-1b bzw. PDF/A-3b zu erzeugen
  • OCR Engine – um durchsuchbare PDF´s zu erzeugen
  • Merge – um Gesamt PDF´s aus Einzeldateien zu erzeugen
  • Viewer – für die Voransicht der konvertierten Dokumente
  • PDF Briefpapier hinterlegen / überlagern
  • Seiten-Nummerierung und Stempelung

PDFMerge Highlights:

  • Erzeugt komplexe und umfangreiche Gesamt PDF Dokumente aus unterschiedlichsten Original-Dokumenten.
  • Schnelle Konvertierung und Zusammenfügen auch bei umfangreichen Dokumenten mit tausenden Seiten.
  • Automatisierte PDF und PDF/A Dokumentenkonvertierung vieler Formate auch ohne externe Anwendungen
  • Integrierte OCR Engine erzeugt durchsuchbare PDF-Dokumente aus Images und Scans.
  • Template-Dateien ermöglichen eine schnelle Aktualisierung bei Änderungen
  • PDF-Bookmarks werden automatisch aus den Dokumenten-Strukturen  erzeugt.
  • Verarbeitet Container-Datein  (z.b. ZIP, MSG mit Attachments usw. – auch geschachtelt) und erhält deren Strukturen.
  • Einfügen von Platzhalterseiten bei Fehlern und für nicht konvertierbare Formate.
  • Silent Verarbeitung über Commandline sowie mit dem FileConverterPro über SOAP / REST Web-Service.

PDFMerge Einsatzbereiche:

  • Mehrere Dokumente zu einem einheitlichen PDF-Gesamtdokument zusammenzufassen, sowie dieses schnell und einfach zu aktualisieren.
  • Projektunterlagen und Akten als PDF-Gesamtdokumente – auch geschützt und verschlüsselt – weiterzugeben, zu versenden, zu archivieren oder außer Haus mitzunehmen.
  • Dokumente aus verschiedenen Quellen zusammenzuführen, die von unterschiedlichen Autoren / Teams  oder Abteilungen erstellt und bearbeitet werden.
  • Langzeitarchivierung von Dokumenten, Projekten und Akten – PDF und PDF/A ermöglicht die Unabhängigkeit von Ursprungs-Anwendungen und Formaten. Volltext-Suche, Anzeige und Ausdruck sind damit auch ohne die Original-Anwendung möglich. Die Original Dokumente können selbst wieder im PDF Dokument als PDF-Attachment eingebettet werden. Mit PDF/A-3 steht damit sogar ein ISO normiertes Format zur Verfügung.
  • Produktunterlagen und Projektangebote im technischen Bereich, Preislisten und Handbücher, Technischer Dokumentationen / Anlagenhandbücher, Ersatzteildokumentation
  • Reports, Geschäftsberichte und Präsentationen zum Drucken bzw. Verteilen um diese aus unterschiedlichen Quellen zu einem Gesamtdokument zusammenzuführen.

PDFMerge – User Interface:

A1_PDFMerge - Userinterface - Miniaturen mit Seitenvoransicht und Darstellungs Funktionen  A2_PDFMerge - Context Menü - Funktionen in der Dokumentenstruktur  A3_PDFMerge - Userinterface ohne Dokumentenvoransicht  A4_PDFMerge - Auswahl der unterstützten Dateierweiterungen  A5_PDFMerge - Filter für das Einfügen von Dateien aus dem Dateisystem  A6_PDFMerge - Ergebnisdatei mit hinterlegtem Briefpapier, Seitennummer, Stempel, Bookmarks

PDFMerge – Konfiguraiton Konvertier Profile:

K1_PDFMerge - PDF Konvertierung über Profile für alle Einstellungen K2_PDFMerge - PDF Konvertierung - Office Dokumentenformate entweder direkt oder über MS-Office K3_PDFMerge - PDF Konvertierung - Images nach PDF - Komprimierung für SW und Farbe einstellbar K4_PDFMerge - PDF Konvertierung - HTML Parameter K5_PDFMerge - PDF Konvertierung - PDFA als Ausgabeformat K6_PDFMerge - PDF Konvertierung - PDF Formulare in normale PDF umwandeln

PDFMerge – Konfiguration OCR:

K7_PDFMerge - PDF Konvertierung - OCR Einstellungen - Auswahl iOCR & Abbyy OCR K8_PDFMerge - PDF Konvertierung - iOCR Einstellungen - Komprimierung & intelligente OCR Verarbeitung K9_PDFMerge - PDF Konvertierung - iOCR Einstellungen - Bildverarbeitung

PDFMerge – Konfiguration PDFExport:

E1_PDFMerge - PDFExport Einstellungen - Allgemeine Info E2_PDFMerge - PDFExport Einstellungen - Öffnen Modus E3_PDFMerge - PDFExport Einstellungen - Benutzer Variablen E4_PDFMerge - PDFExport Einstellungen - Sicherheitseinstellungen E5_PDFMerge - PDFExport Einstellungen - Seiten Nummern E6_PDFMerge - PDFExport Einstellungen - Überlagern & Hinterlegen von PDF Briefpapier E7_PDFMerge - PDF Export Einstellungen - mehrere Text Stempel können definiert werden

Download – PDFMerge für 32 & 64bit OS (~ 245MB) >>>

ifresco Profiler – Scannen, Bearbeiten, OCR, Barcode, Erfassen von Metadaten, Alfresco Integration

Der ifresco Profiler stellt auf jedem Arbeitsplatz wichtige, einfach zu bedienende seitenorientierte Dokumentenbearbeitungsfunktionen übergreifend für PDF und Imagedokumente  zur Verfügung. Es ermöglicht Dokumente mit Metadaten schnell und effizienten mit individuellen und spezifisch angepassten Profilierungsmasken als durchsuchbare PDF´s im Alfresco abzulegen. Bereichs OCR über eine integrierte OCR Engine, Erzeugung durchsuchbarer PDF´s beim Export über die integrierte OCR bzw. externen AutoOCR Server, Barcode Erkennung für Dateiname und Dokumentensplit, Export in Folder, als E-Mail Anhang bzw. über installierbare individuelle Plugin´s zusammen mit Metadaten nach Alfresco, sind einige wesentliche Merkmale der Software.

Die Anwendung besteht aus 2 Komponenten – der Profiler Basissoftware welche alle allgemeinen Funktionen beinhaltet, sowie aus einem oder mehreren installierbaren Plugins. Diese Plugins stellen die Schnittstelle zu Alfresco dar und ermöglichen es individuell an die Anforderungen und Einsatzbereich angepasste Profilierungsmasken zu verwenden. Die komplette Logik für die Metadaten, die Ablagestruktur und die Namensgebung ist in einem Plugin abgebildet.

ifresco Profiler Basis:

  • Verarbeitet PDF und Imagedateien – Schwarz & Weiß, Graustufen, Farbe, – ohne auf Unterschiede bei Dateiformat und Farbe achten zu müssen – alle Funktionen sind übergreifend implementiert.
  • Integrierte Scanfunktion um Dokumente über lokal angeschlossene Scanner einscannen zu können. Scan Einstellungen können direkt über voreinstellbare Scan-Profile ausgewählt werden.
  • Erfassen von Dokumenten aus Foldern – Anzeige als Dokumentenliste z.b. für Multifunktionsgeräte, Netzwerkscanner mit Scan to Folder Funktion oder per Druckertreiber erzeugte, sowie um per E-Mail empfangene Dokumente verarbeiten zu können.
  • Schnelländerung der Dokumentennamen – mit automatischer Selektion der nächsten Datei in der Liste nach Abschluss der Änderung.
  • Bereichs OCR über lokal integrierte OCR Engine um Dateinamen zu vergeben.
  • Bereiche löschen / zuschneiden
  • Seitenvoransicht – Zoom, Blättern, Seitenauswahl, Drehen – sowie Thumbnail Miniaturen des gesamten Dokuments
  • Seitenorientierte Dokumentenbearbeitung – Seiten drehen links, rechts, Seiten löschen, Seiten per Drag&Drop in der Thumbnail Ansicht verschieben.
  • Gesamtdokument teilen – an der markierten Seite, nach x Seiten, nach Barcode.
  • Einzeldokumente zu einem Gesamtdokument zusammenfügen – Reihenfolge festlegen, automatisches Löschen der Einzeldateien.
  • Exportieren – in einen Folder, als E-Mail Anhang versenden, oder über Profilierung mit Metadaten im Alfresco ablegen – im nativen Format, als PDF Image oder als PDF-OCR
  • Beim Export – Erzeugung durchsuchbarer PDF-OCR Dokumente über lokal integrierte iOCR Engine oder über den per Web-Service integrierten AutoOCR Server mit Abbyy OCR
  • Intelligente OCR Verarbeitung – nur Image Seiten werden OCR verarbeitet – normale PDF Seiten werden unverändert übernommen.

ifresco Profiler plugins:

Die Profilmaske und die Logik der Profilierung für die Ablage der Dokumente im Alfresco wird beim ifresco Profiler über Plugins realisiert. Da jedes Unternehmen ein eigenes Datenmodell und Ablagelogik verfügt werden die Plugins individuell nach Spezifikation entwickelt und implementiert. Hier kann auf eine Basis von bereits realisierten Plugins zurückgegriffen werden. Für Tests sowie zur Veranschaulichung der Möglichkeiten steht ein Standardplugin sowie zur bereits realisierte Plugins Verfügung.

  • Installierbare Plugins – für Profilierung und Erfassung von Metadaten zur Ablage von Dokumente in Alfresco.
  • Ein oder mehrere Plugins können installiert, ausgewählt und damit auch auf andere Alfresco Server umgeschaltet werden – jeder Plugin beinhaltet seine eigene individuelle Logik für die Profilierung als eigenständig installierte .NET / C# Anwendung die sich in das ifresco Profiler Basisframework einfügt und deren Funktionen nutzt.
  • Gleichzeitige Darstellung der Profilmaske und der Dokumentenvoransicht bei der Erfassung der Metadaten.
  • Frei programmierbare Logik und Funktionen auf der Profilierungsmaske mit z.b. externe XML Templateregeln mit dynamischen Feldern um den Namen / Titel immer gleich aufzubauen, Zugriff auf externe Datenquellen – MS-XLS, SQL, Web-Service (z.b. SugarCRM), verknüpfte Tabellen und Vorbelegung von Feldern mit Werten aus der Tabelle, Type ahead Teilstring Suche über einzelne oder kombinierte Felder, Verwendung von Alfresco Kategorien als Lookup´s, Zuordnung bestehender Alfresco Tags, Automatische Neuanlage von Tags, Automatisches Erzeugen der Alfresco Folderstruktur sowie der Dateinamen aus Profilfeldwerten, Suche nach Foldern im Alfresco, Counter über Web-Service, Stempelung des Dokuments vor dem Upload mit Infos aus den Metadaten, Suche nach im Alfresco vorhandenen Dokumenten und Übernahme von Profilwerten usw.
  • Interaktive Verarbeitung – mit OCR und Upload oder alternativ
  • Hintergrund / Batchverarbeitung – für PDF-OCR Konvertierung und Alfresco Upload – der User kann bereits weiterarbeiten während im Hintergrund die OCR Verarbeitung und der Alfresco Upload stattfindet.
  • Bestehende Profilwerte erhalten / Maske löschen
  • Automatisch Laden des nächsten Dokuments aus der Liste – verarbeitetes Dokument wird nach dem Upload gelöscht oder in einen Archivbereich verschoben.

Download ifresco Profiler >>>

pdfNET – PDF und PDF/A Basisfunktionen für Softwareentwickler – .NET / C#

Unter pdfNET sind die wichtigsten PDF sowie PDF/A Routinen zusammengefaßt welche die Basis der von uns entwickelten Anwendungen darstellen. Softwareentwickler können mit Hilfe von pdfNET PDF bzw. PDF/A Funktionen einfach und schnell in eigene Anwendungen integrieren.

Übersicht über die Zusammenhänge der einzelnen Komponenten  >>>

pdfNET Funktionen und Features:

  • .NET Komponente für die Entwicklung von PDF und PDF/A Anwendungen
  • Setup mit CHM Help Dokumentation sowie C# Beispielprogramm inkl. Source Code
  • COM Komponente für Split von PDF in PDF/A inkl. VB Beispielprogramm mit Source Code
  • Image nach PDF/A Konvertierung für TIFF, JPEG usw.
  • PDF nach PDF/A Konvertierung
  • Merge von PDF Dokumenten inkl. Bookmarkfunktion
  • Split von Gesamt-PDF in Einzeldokumente nach Seitennummern – Beibehaltung der PDF/A Konformität
  • PDF mit PDF-Under bzw. Overlay verschmelzen –  mit Transparenz und Positionierung
  • Ausfüllen der PDF Profilfelder – Titel, Subject, Author, Keywords
  • Textstempel / Wasserzeichen aufbringen – Textstring, Position, Ausrichtung (horizontal/vertikal), Transparenz, Schrift, Rotation

Download – pdfNET Setup inkl. Beispielanwendung >>>
Download – pdfNET CHM Help >>>

pdfNET_sample_application_image_to_pdfa pdfNET_sample_application_convert_pdf_to_pdfa pdfNET_sample_application_merge_pdf_files pdfNET_sample_application_split_pdf_by_page_number pdfNET_sample_application_add_pdf_over_or_underlay pdfNET_sample_application_add_pdf_profile_information pdfNET_sample_application_add_text

EasyMerge – Aus PDF(/A) Einzeldateien – PDF/A Gesamtdokumente erzeugen

Über das Projekt BAIK-Archiv – elektronisches Urkundenarchiv der Bundeskammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten wurde die Anforderung gestellt auf möglichst einfache Art und Weise mehrere PDF oder PDF/A Dokumente zu eine PDF/A konformen Gesamtdokument zu mergen. Dabei sollten die Dateien aus dem Dateisystem bzw. direkt über den Druckvorgang eingefügt werden – und nachträglich sollte auch noch die Möglichkeit bestehen die Reihenfolge zu ändern. Weiters sollte auch sichergestellt werden dass die auf diesem Weg erzeugte Gesamtdatei PDF/A konform erzeugt wird.

Um diese Funktionalität zur Verfügung stellen zu können wurde EasyMerge entwickelt. EasyMerge wird zusammen mit dem eDocPrintPro PDF/A Druckertreiber mit ausgeliefert und installiert – kann aber auch Standalone genutzt werden.

Funktionsübersicht EasyMerge:

  • Zusatzanwendung für den eDocPrintPro PDF/A – 32bit / 64bit Druckertreiber.
  • Icon-Tray Applikation um die eDocPrintPro Druckausgaben automatisch zu „capturen” und in EasyMerge einzufügen. Drucker-Capture ein / ausschalten, Eingefügtes Druckdokument kann verschoben oder kopiert werden.
  • Einfügen per Druckertreiber, Drag&Drop, Dateidialog
  • Bookmarks umbenennen, Dokumente aus der Liste entfernen
  • Reihenfolge ändern – Verschieben hinauf / hinunter
  • EasyMerge beim Rechnerstart automatisch starten
  • PDF/A konforme Gesamtdatei erzeugen – Ja / Nein
  • PDF/A Optionen
  • PDF Profilfelder / Metadaten – mit Werten oder Variablen vorbelegen (Titel, Autor, Betreff, Schlüsselworte – sowie Dateiname, Datum, Uhrzeit, Workstationname, Benutzername – als Variable), PDF Infofelder zum Editieren anzeigen
  • Speichern unter Dialog anzeigen oder nur über die verknüpfte Anwendung starten.
  • Erzeugen einer PDF/A konformen Gesamtdatei wobei für jede Einzeldatei Bookmarks eingefügt werden.
  • Lizenzierung erfolgt über den eDocPrintPro PDF/A Druckertreiber – 30 Tage Demoversion danach wird ohne gültige Lizenz ein Stempel auf das erzeugte Dokument aufgebracht.
  • lauffähig mit Microsoft Windows 2000, XP, Vista, NET 2.0 Runtime

eDocPrintPro PDF/A inkl. EasyMerge – Version – 32bit
eDocPrintPro PDF/A inkl. EasyMerge – Version – 64bit
EasyMerge – Standalone Setup
EasyMerge – Funktionsbeschreibung

pdfNET – .NET Basiskomponente für PDF und PDF/A – auch für Softwareentwickler verfügbar

Wir haben mit pdfNET eine .NET basiernde Komponente entwickelt in der wir alle in unseren Anwendungen verwendeten PDF Basisroutinen zusammenfassen. Durch die in dieser Kompomente integrierte Lizenzfunktion sind wir auch in der Lage unsere PDF und PDF/A Basisfunktionen anderen Softwareentwicklern zur Verfügung zu stellen.

Momentan stehen folgende Funktionen / Module zur Verfügung

  • Image2PDF / Image2PDFA (PDF/A-1a, PDF/A1-b) – Über diese Funktion ist es möglich Images (TIFF, JPEG, BMP, PNG) nach PDF bzw. PDF/A zu konvertieren.
  • Graphik – Overlay, Underlay hinzufügen, Text einfügen, Image/ Bild einfügen
  • PDF nach PDF/A Konvertierung und Validierung
  • PDF-Merge – Mischen von mehreren PDF Dokumenten zu einer Gesamt PDF Datei
  • PDF Profilinformation schreiben – bei allen PDF Ausgaben
  • Lizenzoption – ohne Übergabe des Lizenschlüssels wird auf der PDF Ergebnisdatei automatisch ein Stempel aufgebracht.

Weitere Funktionen werden Schritt für Schritt je nach Anforderung und Erfordernis unserer Projekte bzw. nach Ihren Anforderungen implementiert.

Ein Demo-Setup für die pdfNET Komponente inkl. C# Beispielprogramm im Source Code sowie CHM Online Dokumentation ksteht zum Downwload zur Verfügung – pdfNET SDK Setup

Neben pdfNET gibt es auch noch einige weitere PDF Komponenten und Schnittstellen für Softwareentwickler

  • eDocPrintPro SDK/API um den PDF, PDF/A, Imagedruckertreiber in eigene Anwendungen einzubinden.
  • PDF Text Extraktion – um den Volltext aus PDF´s zu extrahieren
  • pbView – .NET basierender PDF Viewer.