AutoOCR – Installation auf einem anderen Laufwerk

Manchmal besteht die Anforderung AutoOCR auf einem anderen Laufwerk als unter “C:” zu installieren. Dafür waren einige Anpassungen erforderlich die wir ab der AutoOCR Version 1.10.16 implementiert haben.

Folgende Funktionen wurden dafür implementiert:

  • Auswahl des Installationsortes über das Setup.
  • Konfiguration auf welchem Laufwerk / Ordner die Abbyy OCR Engine installiert wurde. (TXT Datei im Installationsverzeichnis)
  • Konfiguration auf welchem Laufwerk / Ordner Abbyy seine *.tmp Dateien ablegen soll.
  • Konfigmöglichkeit  nach wie vielen Tagen (Standard = 2) die Abbyy *.tmp Dateien automatisch gelöscht werden.

Vorgehensweise:

1.) Installation der Abbyy OCR Engine – Definition des Zielverzeichnisses über Commandline Parameter:

z.b.: msiexec.exe /i FREngine10R4_x86.msi TARGETDIR=D:\FREngine

2.) Installation von AutoOCR – Auswahl – Zielverzeichnis im Setup:

Setup now allows to select the install folder

3.) Erstellen einer “FREngine10.txt” Datei mit einer Zeile welche den Pfad auf die Abbyy OCR DLL (FREngine.dll) enthält. Diese Datei wird dann in das Installationsverzeichnis von AutoOCR kopiert. Ist diese Datei vorhanden so wird die Abbyy OCR DLL wie dort angegeben gesucht – ist sie nicht vorhanden so wird der Default (C:\Program Files (x86)\Common Files\MAYComputer\OCR10\FREngine.dll) angenommen.

4.) Konfiguration des Folders für die Abbyy *.tmp Dateien:

Configure the temp folder for the Abbyy OCR engine

 5.) Konfiguration nach wie vielen Tagen die Abbyy *.tmp Dateien automatisch gelöscht werden sollen:

AutoOCR - Clear Temp files from Abbyy OCR proessing

Download – AutoOCR – OCR Server inkl. iOCR Engine (ca. 150MB) >>>
Download- Abbyy FineReader 10.x Rel 4 OCR Engine Setup (ca. 460MB) >>>

PDF2Printer – Ausgabe auf Netzwerk Drucker

PDF2Printer wird als Dienst installiert und standardmäßig läuft der Dienst unter dem “LOCAL SYSTEM Accout”. Dieser Account hat jedoch keine Berechtigungen um auf Netzwerk-Ressourcen zuzugreifen. Somit kann mit der Standardinstallation auch auf keine Netzwerkdrucker ausgegeben werden. Diese werden auch in die Datei “printers.pnames” nicht angeführt. Um Netzwerkdrucker nutzen zu können muss der Dienst unter einem User Account laufen der über die entsprechenden Berechtigungen im Netzwerk verfügt. Am Besten ist es sich mit dem zu verwendenden Benutzer einmal am System anzumelden und zu kontrollieren ob der User die Drucker “sieht” und auf diese auch ausdrucken kann. Danach kann der PDF2Printer Dienst unter diesem User konfiguriert und gestartet werden. Damit sollten dann alle für den User verfügbaren Drucker (Lokal & Netzwerk) in der “printers.pnames” Datei enthalten sein.

Download – PDF2Printer –  Dienst um PDF´s automatisiert zu drucken >>>

AutoOCR Version 1.10.12.1 – Ältere Abbyy *.tmp Dateien werden automatisch gelöscht

Bei der aktuellen Version der Abbyy OCR Engine und bei hohen Dokumenten-Aufkommen kann es vorkommen dass die bei der Verarbeitung angelegten *.tmp Dateien nicht gelöscht werden und damit die Festplatte anfüllen. Um dieses Problem zu lösen haben wir eine Funktion implementiert bei der die *.tmp Dateien im Folder: c:\windows\temp\Abbyy Finereader Engine 10 die älter als x-Tage sind automatisch gelöscht werden. Die Standardeinstellung sind 2 Tage.

AutoOCR - clear temp folders

Download – AutoOCR – OCR Server inkl. iOCR Engine (ca. 150MB) >>>

Für die Abbyy OCR Engine Version 10 stehen Demolizenzen für 30 Tage bzw. 500 Seiten zur Verfügung – diese können Sie gerne bei uns anfordern

Download- Abbyy FineReader 10.x Rel 4 OCR Engine Setup (ca. 460MB) >>>

FileConverterPro (FCpro) 1.0.14 – SQL Server Express als Datenbank Option

Alle Jobs des FCpro Servers werden intern in einer SQL Datenbank abgelegt. Bei sehr hohem Aufkommen kann es passieren dass diese standardmäßig installierte und bisher genutzte embedded SQLCompact Datenbank nicht leistungsfähig genug ist und zu langsam reagiert. Deswegen gibt es mit der neuen Version 1.0.14 optional die Möglichkeit die leistungsfähigere SQL Server Express Datenbank per Tastendruck  herunterzuladen und zu verwenden.

SQLEXpress als Option an Stelle der SQLCompact Datenbank  Test der Installation und Datenbank Verbindung - SQLExpress

Download – FileConverterPro (FCpro) ~250MB >>>