pdfNET – PDF und PDF/A Basisfunktionen für Softwareentwickler – .NET / C#

Unter pdfNET sind die wichtigsten PDF sowie PDF/A Routinen zusammengefaßt welche die Basis der von uns entwickelten Anwendungen darstellen. Softwareentwickler können mit Hilfe von pdfNET PDF bzw. PDF/A Funktionen einfach und schnell in eigene Anwendungen integrieren.

Übersicht über die Zusammenhänge der einzelnen Komponenten  >>>

pdfNET Funktionen und Features:

  • .NET Komponente für die Entwicklung von PDF und PDF/A Anwendungen
  • Setup mit CHM Help Dokumentation sowie C# Beispielprogramm inkl. Source Code
  • COM Komponente für Split von PDF in PDF/A inkl. VB Beispielprogramm mit Source Code
  • Image nach PDF/A Konvertierung für TIFF, JPEG usw.
  • PDF nach PDF/A Konvertierung
  • Merge von PDF Dokumenten inkl. Bookmarkfunktion
  • Split von Gesamt-PDF in Einzeldokumente nach Seitennummern – Beibehaltung der PDF/A Konformität
  • PDF mit PDF-Under bzw. Overlay verschmelzen –  mit Transparenz und Positionierung
  • Ausfüllen der PDF Profilfelder – Titel, Subject, Author, Keywords
  • Textstempel / Wasserzeichen aufbringen – Textstring, Position, Ausrichtung (horizontal/vertikal), Transparenz, Schrift, Rotation

Download – pdfNET Setup inkl. Beispielanwendung >>>
Download – pdfNET CHM Help >>>

pdfNET_sample_application_image_to_pdfa pdfNET_sample_application_convert_pdf_to_pdfa pdfNET_sample_application_merge_pdf_files pdfNET_sample_application_split_pdf_by_page_number pdfNET_sample_application_add_pdf_over_or_underlay pdfNET_sample_application_add_pdf_profile_information pdfNET_sample_application_add_text

MakePDFA.NET – .NET Basiskomponente für Office2PDFA – C# Beispiel

Office2PDFA ist eine Server-Anwendung um die verschiedensten Dokumentenformate automatisiert nach PDF oder PDF/A zu konvertieren. Die Anwendung wurde auf Basis von C# und .NET entwickelt und basiert auf mehreren Basiskomponenten welche wir auch Softwareentwicklern für die Entwicklung und Integration eigener Anwendungen zur Verfügung stellen können. Siehe auch diese Übersicht über die Zusammenhänge der einzelnen Komponenten  >>>

Wir haben diese Basiskomponenten zu MakePDFA.NET zusammengefaßt und können damit die Funktionen von Office2PDFA für .NET Anwendungen zur Verfügung stellen. MakePDFA.NET besteht aus einer C# Beispielanwendung sowie der CHM Help Dokumentation der Komponente.

Die Beispielanwendung beinhaltet:

  • Konvertierung einzelner Dokumente nach PDF bzw. PDFA
  • Wiederholte Konvertierung mit einstellbarer Zahl an Konvertiervorgängen um Langzeit- sowie Stabilitätstests machen zu können.
  • Konfigurationseinstellungen für die unterstützen Erweiterungen bzw. für die Konvertier-Engines
  • PDF-Export Einstellungen
  • Konfiguration zur automatischen Bestätigung von Pop-Up Fenstern.

MakePDFA.NET C# Sample application

Download – MakePDFA.NET Beispielanwendung >>>
Download – MakePDFA.NET CHM Help >>>
Download – eDocPrintPro PDF/A 32bit – 30 Tage Demo >>>

Download – FineReader OCR Engine 8.1 für AutoOCR
Beschreibung OCR Engine Setup mit Softwarelizenz

Für die Verwendung der FineReader OCR Engine ist eine Demokey erforderlich – dieser ermöglicht Ihnen alle Optionen mit 500 Seiten innerhalb von 30 Tagen kostenlos zu testen. Falls Sie Office2PDFA mit der FineReader OCR Engine testen wollen so fordern Sie bitten einen Lizenzkey bei uns an.

Demolizenzkey für FineReader OCR Engine anfordern

PDF/A Converter Service – Version 1.3.1 verfügbar

Es wurden 2 neue Features hinzugefügt um die Erfassung und Verarbeitung von sehr großen Mengen an Dateien pro Folder zu optimieren und zu beschleunigen. Die Queue Verarbeitung kann auf eine Blockweise Verarbeitung mit einstellbarer Blockgröße – Anzahl der Dateien pro Verarbeitungsblock – umgestellt werden.

Download – PDF/A Converter Service – PDF2PDFA und Image2PDFA >>>

Die Demoversion ist 30 Tage voll funktionsfähig – danach wird ein Stempel auf die konvertierten Dokumente aufgebracht.

PDF/A Converter Service jetzt auch mit Image nach PDF/A Konvertierung – Image2PDFA

Der PDF/A Converter Service ist jetzt auch in der Lage nicht nur vorhandene PDF Dateien nach PDF/A, sondern auch Imagedateien (TIF, JPEG, PNG, BMP) direkt nach PDF/A 1a sowie 1b zu konvertieren. Damit steht neben der Commandline Version sowie der .NET Komponente jetzt auch ein Windows Dienst mit Verzeichnisüberwachung zur Konvertierung von Images nach PDF/A zur Verfügung.

Ein Konverter der bestehende Imagedateien direkt nach PDF/A konvertieren kann ist besonders wichtig da in Zukunft sehr viele der vorhanden Archive die zumeist in Form von TIFF Dateien vorliegen nach PDF/A umgestellt werden.

  • Überwacht mehrere Ordner/Unterordner gleichzeitig
  • Konvertiert Imagedateien – TIF, JPG, PNG, BMP
  • Direkter Konverter nach PDF/A 1a bzw. 1b
  • Ausfüllen der PDF Profil-Infofelder über Text bzw. Variablen

Die Image2PDFA Funktionalität kann entweder gemeinsam mit der PDF2PDFA Konvertierung oder aber auch getrennt davon aktiviert und Einzeln freigeschalten und lizensiert werden.

PDFA Converter Service - Mehrere überwachte Ordner lassen sich konfigurieren Jedem Eingangsordner wird ein Ausgabe- bzw. Error Ordner zugeordnet. Konfiguration - Image2PDFA Konvertierung Archivordner Einstellungen PDF Profilinformation / Metadaten - Text / Variablen Konfiguration Dienst über einen bestimmten Service Account Icon Tray Menü Log Information

Download – PDF/A Converter Service – PDF2PDFA und Image2PDFA >>>

Die Demoversion ist 30 Tage voll funktionsfähig – danach wird ein Stempel auf die konvertierten Dokumente aufgebracht.

PDF/A Converter als Windows Service mit Verzeichnisüberwachung

Neben der .NET Komponente und der Commandline Version ist der PDF nach PDF/A (PDF2PDFA) Konverter jetzt auch als Windows Service mit Verzeichnisüberwachung verfügbar.

PDF2PDFA Converter Service Controller User Interface

Der Dienst z.B. auf einem Server installiert, ermöglicht die gleichzeitige Überwachung mehrerer Verzeichnisse. Wird in eines der Verzeichnisse eine PDF Datei kopiert oder verschoben so erkennt dies der Dienst und konvertiert die PDF Datei automatisch in das ISO konforme PDF/A Format.

Die Anwendung besteht aus 2 Hauptkomponenten:

1.) PDF/A Converter Service – ein Standard Windows Service

  • Die verarbeiteten PDF Dateien werden entweder gelöscht oder in einen konfigurierbaren Archivordner verschoben.
  • Nicht konvertierbare Dateien werden in einen Error Folder verschoben. Zusätzlich wird eine _error.log Datei erzeugt in der die aufgetretenen sowie die nicht behebbaren Fehler protokolliert werden.
  • Alle Dateien die verarbeitet wurden (erfolgreich oder nicht) werden in einer gemeinsamen Log Datei protokolliert. Die Log Datei kann über den Service Controler aufgerufen und eingesehen werden.

2.) PDF/A Converter Service Controller:

  • Userinterface um den PDF/A Converter Dienst zu konfigurieren.
  • Statusanzeige für jeden überwachten Ordner – bereits verarbeitet Dateien, Dateien mit Konvertierfehler, noch zu bearbeitende Dateien.
  • Hinzufügen / Entfernen / Bearbeiten von überwachten Ordnern
  • Unterordner-Strukturen verarbeiten – Ja / Nein
  • Dienst starten / stoppen
  • Log Datei anzeigen

Die Anwendung wird über den PAM (Product Activation Manager) lizensiert. Damit steht die nach der Installation der Software für 30 Tage die volle Funktionalität zum Testen und Ausprobieren der Software zur Verfügung. Wird die Software nicht innerhalb dieser Zeit aktiviert so wird danach ein “Demo” Stempel auf die konvertierten Dateien aufgebracht. PAM ID: 2AB, Beschreibung: PDF/A Converter Service

Bemerkungen:

  • Bei Änderungen der Konfiguration (Ordner hinzufügen, löschen oder ändern) muss der Dienst neu gestartet werden damit die geänderte Konfiguration verwendet wird.
  • Der Dienst läuft unter dem Lokalen System Account
  • Der Start Typ des installierten Dienstes wird automatisch gesetzt – der Systemadministrator kann diese jedoch wie für jeden anderen Dienst über die Service Managment Konsole beliebig konfigurieren.
  • Der User der das Setup ausführt sollte über Administrator Rechte verfügen damit der Dienst auch registrieren werden kann.

Download – PDFA Converter Service >>>

pdfNET – .NET Basiskomponente für PDF und PDF/A – auch für Softwareentwickler verfügbar

Wir haben mit pdfNET eine .NET basiernde Komponente entwickelt in der wir alle in unseren Anwendungen verwendeten PDF Basisroutinen zusammenfassen. Durch die in dieser Kompomente integrierte Lizenzfunktion sind wir auch in der Lage unsere PDF und PDF/A Basisfunktionen anderen Softwareentwicklern zur Verfügung zu stellen.

Momentan stehen folgende Funktionen / Module zur Verfügung

  • Image2PDF / Image2PDFA (PDF/A-1a, PDF/A1-b) – Über diese Funktion ist es möglich Images (TIFF, JPEG, BMP, PNG) nach PDF bzw. PDF/A zu konvertieren.
  • Graphik – Overlay, Underlay hinzufügen, Text einfügen, Image/ Bild einfügen
  • PDF nach PDF/A Konvertierung und Validierung
  • PDF-Merge – Mischen von mehreren PDF Dokumenten zu einer Gesamt PDF Datei
  • PDF Profilinformation schreiben – bei allen PDF Ausgaben
  • Lizenzoption – ohne Übergabe des Lizenschlüssels wird auf der PDF Ergebnisdatei automatisch ein Stempel aufgebracht.

Weitere Funktionen werden Schritt für Schritt je nach Anforderung und Erfordernis unserer Projekte bzw. nach Ihren Anforderungen implementiert.

Ein Demo-Setup für die pdfNET Komponente inkl. C# Beispielprogramm im Source Code sowie CHM Online Dokumentation ksteht zum Downwload zur Verfügung – pdfNET SDK Setup

Neben pdfNET gibt es auch noch einige weitere PDF Komponenten und Schnittstellen für Softwareentwickler

  • eDocPrintPro SDK/API um den PDF, PDF/A, Imagedruckertreiber in eigene Anwendungen einzubinden.
  • PDF Text Extraktion – um den Volltext aus PDF´s zu extrahieren
  • pbView – .NET basierender PDF Viewer.