Autostart – Anwendung beim Starten automatisch ausführen – iPaper / eDocPrintPro

Einige unsere Anwendungen z.B. iPaper.exe können bzw. andere z.B. der eDocPrintProMonitor.exe müssen beim Start des Rechners automatisch gestartet werden. Sollte das jedoch nicht erfolgen, so kann man das selbst überprüfen und richtig stellen.

Normalerweise werden Anwendungen die automatisch gestartet werden sollen hier registriert:

  • HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Run

Soll unter einem 64bit Beitriebsystem eine 32bit Anwendung automatisch gestartet werden so wird diese hier registriert:

  • HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\WOW6432Node\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Run

Beispiel iPaper:

Autostart von 32bit Anwendungen auf 64bit OS

Beispiel eDocPrintPro inkl. zusätzlich angelegtem Drucker “Test”:

Autostart von 64bit Anwenduingen auf 64bit OS

FileConverterPro (FCpro) – Installationsvoraussetzungen ab Version 1.0.54

Bei der FCpro Installation ab der Version 1.0.54 werden geänderte Installationsvoraussetzungen geprüft – sind sie erfüllt so werden diese Installationsschritte vom Setup übersprungen und nicht ausgeführt.

Folgende Komponenten werden geprüft und gegebenenfalls nachinstalliert:

Sind diese Komponenten bereits installiert so werden sie nicht nachgeladen und nur FCpro wird installiert. Sind alle oder einzelne Komponenten nicht oder nicht in der passenden Version vorhanden so versucht das FCpro Setup diese von unserem FTP Server nachzuladen und zu installieren. D.h. falls eine Installation ohne Internet Verbindung gemacht werden soll so sollten die Setup´s dieser Komponenten vorher heruntergeladen und in dieser Reihenfolge installiert werden.

Die FCpro Einstellungen und die Lizenz bleiben bei der Deinstallation / Update auf die neue Version erhalten.

Download – FileConverterPro (FCpro) ~190MB >>>

FileConverterPro (FCpro) – Version 1.0.54 verfügbar

Neuerungen FCpro Version 1.0.54:

HiQ – HTML nach PDF Konvertierung – Browser Größe konfigurierbar:

  • Für die HiQ-HTML nach PDF Konvertierung wir intern für das Rendering der HTML Seiten ein “virtueller Browser” verwendet. Je nach Fenstergröße des Browsers werden HTML Seiten hinsichtlich Format / Umbruch / Ränder usw. anders dargestellt. Deswegen hat die Fenstergröße des Browsers Auswirkungen auf das bei der Konvertierung erzeugte PDF.  Aus diesem Grund gibt es jetzt dafür einen Parameter um sowohl die optimale Fenstergröße automatisch ermitteln zu lassen bzw. auch um eine fixe Browser-Fensterbreite in Pixel vorzugeben. Der interne Standardwert beträgt 800 Pixel.

FCpro - Neue Option - HTML Konvertierung - Browser Größe & Breite setzen

iOCR – PDF Rendering Auflösung konfigurierbar:

  • Da nur Bild/Imagedokumente per OCR verarbeitet werden können, werden PDF Dokumente vor der OCR-Verarbeitung jedenfalls immer einer Konvertierung in ein Image (Rendering) unterzogen. Das PDF-Rendering erfolgt mit einer vorgegebenen Auflösung – bisher 300dpi für SW und 150dpi für Farbe. Der Standardwert von 150dpi ist jedoch nicht ausreichend um immer eine gute OCR Erkennungsrate zu erreichen. Deswegen gibt es jetzt die Möglichkeit die Rendering-Auflösung für SW und Farbe zu konfigurieren, wobei der Standardwert für Farbe jetzt  300dpi beträgt.

iOCR - Option - PDF Rendering resolution for b&w and color

Unterstützung zusätzlicher MS-Office Formate:

  • z.b. DOTX: Mit der neuen Version werden jetzt auch alle MS-Office Vorlagenformate z.b. DOTX über deren Dateierweiterungen bzw. über die MIME Typen unterstützt.

FCpro - Supported File Extensions & MIME Types #1 FCpro - Supported File Extensions & MIME Types #2 FCpro - Supported File Extensions & MIME Types #3 FCpro - Supported File Extensions & MIME Types #4 FCpro - Supported File Extensions & MIME Types #5 FCpro - Supported File Extensions & MIME Types #6 FCpro - Supported File Extensions & MIME Types #7

Download – FileConverterPro (FCpro) ~190MB >>>

eDocPrintPro Tools – Version 3.24.8 verfügbar

Neuerungen eDocPrintPro Tools Version 3.24.8:

Die Tools eDocPrintProUtil.exe sowie ApplyEsf.exe wurden angepasst. Die Dateierweiterungen für eDocPrintPro Profildateien haben sich in einer eDocPrintPro Vorgängerversion von ESF auf ESFX  geändert wodurch eine Anpassung erforderlich wurde. Mit den neuen Tools lassen sich ESFX Profile jetzt wieder interaktiv oder per Kommandozeilen Parameter laden und aktivieren.

Neu hinzugekommen sind bei ApplyEsf.exe die Paramter /LOAD sowie /APPLY. Mit /LOAD wird das Profil nur ausgewählt, jedoch nicht geladen, während /APPLY wählt das Profil aus und lädt es gleichzeitig.

  • eDocPrintProUtil.exe Kommandozeilen-Beispiel um 2 zusätzliche Drucker anzulegen, ein ESFX Profile zu laden und zu aktivieren, sowie das Userinterface des Druckertreibers vor Veränderungen zu sperren.

Beispiel für eDocPrintProUtil Anwendung

  • ApplyEsf.exe – Beispiel  um ESFX Profile zu laden und zu aktivieren:

ApplyEsf.exe - Beispiel um Profile zu laden und zu aktivieren

 

Download – eDocPrintPro Tools >>>
Download – ReadMe – eDocPrintPro Tools >>>