iPaper PDF Druckertreiber Version 3.14.2 verfügbar

Wir arbeiten gerade daran das iPaper Gesamtsetup zu überarbeiten und als MSI Setup zu implementieren. Als ersten Schritt ist jetzt der auf der aktuellen Version 3.14.2 basierende iPaper PDF Druckertreiber verfügbar. Für das Update muss der bereits installierte “iPaper PDF” Treiber deinstalliert werden – nicht jedoch die “iPaper” Software – Danach kann der neue iPaper PDF Druckertreiber über den Aufruf von  Setup.exe installiert werden.

Download – iPaper PDF Druckertreiber Version 3.14.2 >>>

eDocPrintPro Version 3.14.2 verfügbar

Mit der Version 3.14.2 wurde der Bereich der PDF Schrifteinbettung optimiert und vereinfacht. Das Ziel war es nur jene Optionen anzubieten die im Normalfall Verwendung finden. Es wurden jene Einstellungen als Standard implementiert die möglichst kleine PDF Dateien erzeugen aber auch alle erforderlichen Schriften(teile) einbetten um die PDF´s überall öffnen, anzeigen und drucken zu können. Weiters wurde eDocPrintPro für eine neue Funktion vorbereitet um die PDF´s weiter zu verkleinern indem die eingebettet Schriften durch externe Referenzen ersetzt werden. Dieser PDF “Font Optimizer” wird in einer der nächsten Versionen ergänzt. Die beiden momentan noch ausgegrauten Optionen werden dann freigeschalten.

Die PDF/A Variante des eDocPrintPro Druckertreibers wurde hinsichtlich der PDF/A Konformität weiter optimiert und verbessert.

eDocPrintPro - erweiterte Einstellungen - optimiert für PDF eDocPrintPro - Konfiguration PDF Schrift-Einbettung

Download – eDocPrintPro 32bit >>>
Download – eDocPrintPro PDF/A 32bit >>>

Download – eDocPrintPro 64bit >>>
Download – eDocPrintPro PDF/A 64bit >>>

Extraktion von Text bzw. E-Mail Adressen aus PDF, Lucene Volltextengine als .NET Komponente

Im Zuge verschiedener Projekte erweitern wir laufend die Funktionen unserer .NET Basis Komponenten. Nachfolgende einige Beispiel daraus.

Extrahieren der Textinformation aus PDF
verwenden wir zum Beispiel in unserem eDocPrintPro Druckertreiber um neben der PDF auch eine ASCII Datei mit der aus dem Dokument gewonnen Textinformation abzulegen. Der Text kann analyisiert, durchsucht und weiterverarbeitet werden – oder die Information wird in eine SQL/Volltext-Datenbank geschrieben um in weitere Folge die Volltextsuche zu ermöglichen.

Extrahieren der Text Information aus PDF Dokumenten

Extrahieren von E-Mail Adressen  aus PDF
Unsere Komponenten erlauben es uns auch nach bestimmten Textstrings auf PDF Seiten zu suchen und das Gesamtdokumente an diesen Seiten in Einzeldokumente teilen – z.b. im eDocPrintPro PDFSplit Plugin. Ebenso gibt es eine Funktion um z.b. E-Mail Adressen aus einem PDF zu extrahieren – das verwenden wir bei iPaper oder aber auch in unserer PDFMail Software. Die PDF Dokumente können an Hand der damit gewonnen Information gleich per E-Mail verschickt werden.

Extrahieren von E-Mail Adressen aus PDF Dokumenten

Lucene .NET – OpenSource Volltext Datenbank
Eine weitere zur Verfügung stehende Funktion erlaubt es große Datenmengen mit der Lucene .NET  OpenSource Volltextdatenbank zu indizieren. Damit können auch sehr großen Dokumentenbestände blitzschnell durchsucht und Informationen zielgenau gefunden werden.

Lucene .NET OpenSource Volltextdatenbank

Download – Demo – Extrahieren von Text, E-Mail, Volltextsuche >>>

Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns bitte >>>

AutoOCR – OCR Server – erzeugt durchsuchbare PDF und PDF/A Dokumente

AutoOCR ist ein OCR Prozessor der vordefinierte Folder überwacht und neu hinzukommende als auch geänderte Image- und PDF Dokumente automatisiert in per Volltext durchsuchbare PDF bzw. PDF/A Dokumente umwandelt.

AutoOCR ist in der Lage mehrere unterschiedliche OCR Engines zu integrieren und parallel zu verwenden. AutoOCR kann damit jederzeit auf neue OCR Engines angepasst und erweitert werden. Der Anwender kann je nach Anforderung die für Ihn am Besten geeignete Lösung zusammenstellen. Momentan unterstützt AutoOCR 2 OCR Engines – iOCR – da unlimitiert und schnell sowie Abbyy FineReader –  die Beste momentan verfügbare OCR Engine. Weitere Engines können jederzeit über ein standardisiertes Interface – „Generic OCR” hinzugefügt und integriert werden.

AutoOCR – Highlights

  • Überwachen von Ordnern bzw. Ordnerstrukturen – nach neu hinzugekommen bzw. geänderten Dokumenten
  • Unterstützte Input-Formate – Abbyy Engine – PDF, TIF, PNG, JPG, BMP, GIF, PCX, DCX
  • Non Stop – Monitoring der überwachten Ordner zur serverbasierenden Verarbeitung
  • Commandline Aufruf für Start der Verarbeitung nach Anforderung
  • „Custom Action Scripts” über C# und VB.NET ermöglichen das Ausführen von Aktionen vor und nach der Verarbeitung einer Datei
  • Unterstützt mehrere OCR Engines – momentan iOCR sowie FineReader
  • Erzeugt „hybride” per Volltext durchsuch- und indexierbare PDF bzw. PDF/A Dokumente
  • Protokollierung der Konvertierungen / Fehler / Warnungen in einer Datenbank
  • E-Mail Benachrichtigung im Fehlerfall / Verarbeitete Dokumente können in einen Archivordner, Error – Dokumente in einen Fehlerorder verschoben werden.

AutoOCR – Screen Shots

AutoOCR - OCR Server - erzeugt durchsuchbare PDF und PDF/A Dokumente AutoOCR - Ordner Eigenschaften Abbyyy FineReader Eigenschaften Abbyyy FineReader Eigenschaften Abbyyy FineReader Eigenschaften Abbyyy FineReader Eigenschaften abbyy_finereader_eigenschaften__5.png iOCR Eigenschaften GenOCR Eigenschaften AutoOCR - PDF Export Eigenschaften AutoOCR - Einstellungen AutoOCR - Verarbeitungsoptionen AutoOCR - Archiv / Fehler Einstellungen AutoOCR - E-Mail Einstellungen AutoOCR - E-Mail Einstellungen AutoOCR - Protokoll AutoOCR - Verarbeitungs Log 

PDFSecurity – eDocPrintPro Plugin – PDF Sicherheitseinstellungen anbringen

Oft möchte man ein erzeugtes PDF Dokument mit einem Passwort zum Öffnen schützen, bzw. bestimmte Änderungs-Möglichkeiten und Funktionen der PDF Dokumente einschränken. Zu diesem Zweck dient der PDFSecurity Plugin für den eDocPrintPro PDF Druckertreiber.

eDoc_PDFSecurity_Plugin

Funktionen – PDFSecurity Plugin:

  • Passwort zum Öffnen
  • Passwort für Setzen und Ändern der PDF Berechtigungen
  • Verschlüsselung 40 / 128 bit
  • Drucken – Sperren, niedere / hohe Auflösung erlauben
  • Dokumentenänderungen – Sperren, Einfügen / Löschen / Rotieren von Seiten erlauben, Formularfelder ausfüllen und unterschreiben erlauben, Kommentieren erlauben, Alles Erlauben – jedoch keine Seiten entnehmen, Kopieren und Entnehmen von Inhalten erlauben
  • Einstellungen vor dem Drucken zur Änderung anzeigen /Voreinstellungen “Silent” anwenden.
  • 32 / 64bit Versionen – MSI Setup
  • 30 Tage voll funktionsfähige Demoversion – Online freischaltbar

Download – eDocPrintPro PDFSecurity Plugin – 32bit >>>
Download – eDocPrintPro PDFSecurity Plugin – 64bit >>>

pdfaPilot belegt ersten Platz in unabhängiger Vergleichsstudie von PDF/A-Validierern

Der pdfaPilot von callas software ging in einer Vergleichsstudie von sieben getesteten PDF/A-Validierungswerkzeugen als Sieger hervor.

Die Untersuchung mit dem Titel Bavaria Report prüfte, ob die PDF/A-Validierer sämtliche Fehler in nicht Standard-konformen PDF/A-Dateien fanden und konforme Dokumente akzeptierten, ohne eine Fehlermeldung auszulösen. Der Bavaria Report greift hierfür auf die vom PDF/A Competence Center herausgegebene Isartor-Testsuite zurück. Sie beinhaltet über 200 Dateien, die systematisch alle Anforderungen des PDF/A-Standards verletzen. Darüber hinaus flossen in die Untersuchung Standard-konforme Dokumente ein. Der pdfaPilot war das einzige Validierungswerkzeug, das sämtliche Verletzungen des PDF/A-Standards richtig erkannte und zugleich die Standard-konformen Dokumente ohne Beanstandungen akzeptierte. Die innerhalb des pdfaPilots zum Einsatz kommende Prüftechnologie basiert auf der gleichen, die Adobe bei callas für das Preflight-Plug-In in Adobe Acrobat 9 Professional lizenziert hat.

PDF/A-Validierer werden überall dort eingesetzt, wo die Qualität von PDF/A-Dokumenten überprüft werden soll. Anwender sollen damit die Gewissheit haben, dass ihre PDF/A-Dateien auch wirklich dem ISO-Standard für Langzeitarchivierung entsprechen. In dem jetzt vorliegenden Bavaria Report wurden insgesamt sieben PDF/A-Validierungswerkzeuge miteinander verglichen. Sie sollten sowohl Dateien identifizieren, die nicht Standard-konform sind als auch die Standard-konformen ohne Fehlermeldung akzeptieren.

Für Anwender entstünde große Verwirrung, wenn ein Validierer PDF/A-Dokumente monieren würde, obwohl sie dem ISO-Standard entsprechen.

Der pdfaPilot ist ein leistungsfähiges Basiswerkzeug, mit dem Unternehmen und Behörden ihre Archivierungsstrategie nach dem ISO-Standard PDF/A erfolgreich realisieren können. Die Software stellt sämtliche dafür notwendigen Funktionen zur Verfügung. Sie überprüft PDF-Dateien auf ihre Konformität mit dem PDF/A-Standard und konvertiert diese bei Bedarf, bevor sie archiviert werden.

Die Software unterstützt alle gängigen Plattformen wie Window, Linux, Unix und Macintosh. Darüber hinaus steht für Entwickler eine Programmbibliothek für C/C++, .Net- und Java-Umgebungen zur Verfügung.

Download Bavaria Report >>>
Download Isartor-Testsuite Version 1.0 des PDF/A Competence Center >>>

pdfaPilot 2 mit neuen Perspektiven

pdfaPilot 2

pdfaPilot 2 ist ein einfach zu bedienendes, schnelles und zuverlässiges Werkzeug. Anwender können nicht konforme PDF-Dateien per Knopfdruck in gültige PDF/A-Dokumente umwandeln.

pdfaPilot verwendet dieselben Validierungsverfahren wie die Preflight-Funktion, die von callas software an Adobe® für die Anwendung Adobe® Acrobat® 9 Pro lizenziert wurde.

Auf der 3. Internationalen PDF/A-Konferenz, die vom 18. bis 19. Juni in Berlin stattfand, hat callas software den neuen pdfaPilot 2 vorgestellt. callas pdfaPilot 2 ist ein professionelles Werkzeug zum Validieren und Erstellen von PDF/A-Dateien, die mit dem ISO-Standard 19005-1 konform sind. Der neue callas pdfaPilot 2 geht deutlich über die Basisfunktionen der Archivierung hinaus und bietet den weltweit ersten Editor zum Erstellen eigener XMP-Metadaten-Schemas.

Der neue pdfaPilot 2 konvertiert beliebige PDF-Dokumente in valide ISO 19005-1-konforme PDF/A-Dokumente, gleichgültig, ob das PDF mit Microsoft Office oder OpenOffice erstellt wurde, ob es sich um ein interaktives Formular, eine Rechnung, eine technische Zeichnung, eine Produktdokumentation oder um Publikationen wie Zeitungen, Magazine oder Bücher handelt.

Die Produkte sind stets aufs Neue innovationsbestimmt: pdfaPilot 2 führt den allerersten Editor zum Erstellen von XMP-Metadatenerweiterungs-Schemas in der Industrie ein. Dieses Werkzeug macht Schluss mit dem ermüdenden und zeitraubenden händischen Erstellen und Einbinden von Erweiterungsschemas für benutzerdefinierte Metadatenfelder, wie sie vom PDF/A-1-Standard verlangt werden. Mit pdfaPilot betten Sie unternehmensspezifische Metadatenschemas automatisch in PDF/A-Dateien ein, die sofort archivierbar sind und vollständige PDF/A-1-Konformität garantieren.

pdfaPilot 2 wird weiterhin sowohl als Desktop- wie auch als Serverversion erhältlich sein. Die Desktopversion von callas pdfaPilot läuft unter Windows oder Mac OS X. Die Serverversion kann im Handumdrehen in jede beliebige Workflow-Umgebung integriert werden und steht für Windows und Mac OS X zur Verfügung.

Für die Integration in andere Umgebungen ist callas pdfaPilot mit einer Kommandozeilen-Schnittstelle (CLI) und als Programmierbibliothe (SDK) erhältlich und unterstützt die Plattformen Windows, Linux, Sun, AIX und Mac OS X.

Download – pdfaPilot 2 Desktop – 30 Tage Demo >>>
Download – pdfaPilot 2 Server – 30 Tage Demo >>>

Neuerungen  pdfaPilot 2

  • Including Standalone version for Mac and Windows as part of pdfaPilot 2 Desktop version

Extension schema editor added:

  • Lists most frequently used extension schemas
  • Lists extension schemas of current PDF document
  • Allows for creating custom extension schemas
  • Allows for embedding extension schemas to keep custom metadata in PDF/A files

Feature set of Plug-In greatly expanded, amongst others these are:

  • Switchboard: Action to convert a PDF to both PDF/A-1b & PDF/X-3
  • Switchboard: Actions to create detailed PDF reports about fonts, images and colors
  • Switchboard: Actions to optimize PDF files for size or printing
  • Switchboard: Actions to adapt the brightness of a PDF file
  • Switchboard: Actions to scale and rotate pages
  • Switchboard: Actions to arrange pages for print out and presentation
  • Switchboard: Actions to (re-)embed fonts or convert them to outline
  • Profiles: Very detailed possibilities to analyse and modify PDF files
  • Profiles: Correction to make text visible that was created during scanning by an OCR software
  • Profiles: Analysis profile to list potential font problems
  • Tools: Explore PDF
  • Tools: Explore Fonts
  • Tools: Explore Metadata

Analysis extensions:

  • Date string uses Unicode added
  • Check for invalid extension schemas improved

Conversion extensions:

  • Convert TrueType fonts to CID fonts added
  • Reduce structure to predefined types added
  • Insert missing Type entry in StructElem objects added
  • Prepare encoding entry in TrueType fonts for PDF/A added
  • Font embedding only performed if text rendering mode is not 3
  • Corrects several syntax problems during conversion

callas pdfaPilot in Österreich

Die Wiener X.KEY GmbH ist in Österreich neuer Vertriebs- und Technologiepartner von callas Software. Dies verkündeten beide Unternehmen zur PDF/A Conference in Berlin.

»Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit callas. Das Unternehmen ist der führende Anbieter für PDF-Konvertierung und PDF/A-Validierung«, kommentiert Michael Herdy, Geschäftsführer der X.KEY GmbH, die Zusammenarbeit. »Mit unserem gemeinsamen Know-how werden wir die Entwicklung weiterer PDF/A-Produkte entscheidend vorantreiben.«

Olaf Drümmer, Geschäftsführer von callas software ergänzt: »X.KEY und MAY Computer sind in der Branche etablierte Anbieter, die sich aufgrund ihrer prestigeträchtigen Projekte in Österreich und den angrenzenden Regionen bereits einen hervorragenden Ruf erworben haben. Wir sind davon überzeugt, dass wir zusammen PDF/A als Archivstandard weiter etablieren können.«

Artikel bei pdfzone

PDFSplit – eDocPrint Pro Plugin – neue Version

Die neue PDFSplit Version ermöglicht jetzt auch die Einstellungen für die Seitenteilung vor der Verarbeitung interaktiv anzuzeigen und individuell abzuändern. Bitte beachten Sie dass PDFSplit momentan nicht für das  PDF/A Dokumentenformat geeignet ist. Beim eDocPrintPro Druckertreiber muss daher PDF als Ausgabeformat eingestellt werden

PDFSplit - Teilen nach Seiten interaktiv anzeigen  PDFSplit - Seitensplit Dialog anzeigen

Download – PDFSplit eDocPrintPro Plugin – 32bit >>>
Download – PDFSplit eDocPrintPro Plugin – 64bit >>>