Kategorie: PDF/A

DropPDFA – PDF´s über DropZone und Ordnerüberwachung nach PDF/A-1,2,3 Level b/a sowie ZUGFeRD PDF/A-3b konvertieren

DropPDFA ermöglicht es ein oder mehrere PDF Dokumente auf einmal per Drag&Drop oder über einen überwachten Ordner in das PDF/A-1,2,3 Level b oder Level a bzw. auch in das ZUGFeRD PDF/A-3b Format zu konvertieren, DropPDFA ist eine ausführbare MS-Windows Anwendung, die automatisch gestartet werden kann und auf der PDF2PDFA Konverter – C#/.NET Komponente aufbaut.

Funktionen DropPDFA:

  • Ausführbare MS-Windows Anwendung mit Autostart Funktion.
  • Konvertiert einzelne oder mehrere PDF´s nach PDF/A-1,2,3 Level b/a sowie in das ZUGFeRD PDF/A-3b Format.
  • Start der Verarbeitung per Drag&Drop durch Ziehen der PDF´s auf eine DropZone und/oder
  • Konvertierung durch Überwachung eines Ordners / Ordnerstruktur.
  • Konvertierprofile – Neu, Kopieren, Umbenennen, Löschen, Import, Export – ermöglichen den einfachen und schnellen Wechsel der Einstellungen.
  • Um die Konfiguration zu ändern kann das Profil auch vor dem Start der Verarbeitung zur Auswahl angeboten werden.

   

Download – DropPDFA – PDF per Drag&Drop nach PDF/A & ZUGFeRD konvertieren >>>

PDF2PDFA – kleinere PDF/A Dateien durch Schriften-Komprimierung, 200dpi Rendering von Transparenzen

PDF2PDFA Neuerungen:

  • Kleinere PDF/A Dateien: Der PDF/A Standard fordert dass die im PDF verwendeten Schriften ganz oder teilweise mit eingebettet werden. Der neue PDF2PDFA Konverter bettet diese komprimiert ein wodurch speziell bei umfangreichen und vielen Schriften die Größe der erzeugten PDF/A um einiges kleiner wird.
  • Der PDF/A-1b Standard erlaubt keine transparenten Elemente. Um solche PDF´s nach PDF/A-1b konvertieren zu können müssen  Transparenzen aufgelöst werden. Dies erfolgt durch Rendering, indem überlappende Elemente zusammengerechnet und reduziert werden. Um in einem solchen Fall die PDF/A-1b Dateigröße nicht zu stark anwachsen zu lassen wurde die bisher voreingestellte Auflösung von 300dpi auf 200dpi reduziert.
  • ZUGFeRD XML über Variable: Für den Pfad, Ordner und Namen der Rechnungs XML können Variable verwendet werden die mit dem Pfad, Ordner und Namen der erzeugten PDF Datei belegt werden. Damit kann die zu einem PDF zugehörige XML dynamisch “gefunden” und eingebettet werden.

FileConverterPro (FCpro) 1.0.101 – Unterstützt den PDF/A Level 1a, 2a, 3a

Neben dem Level b des PDF/A Standards unterstützt der FileConverterPro jetzt auch die Konvertierung in den Level a (PDF/A 1a, 2a, 3a).

Dabei ist es jedoch erforderlich dass das Ausgangsdokument bereits die für den Level a erforderliche Strukturinformation enthält. Ist diese nicht enthalten so kann keine Konvertierung erfolgen. Diese Information muss bereits vorhanden sein und kann nicht automatisiert erzeugt und eingefügt werden. Dokumente die über MS-Word oder MS-Excel erstellt wurden enthalten bereits diese Information und können daher mit dem FCpro – entweder “Direkt” oder über den “MS-Office” Konverter in ein valides PDF/A-1a, 2a oder 3a Format konvertiert werden.

Download – FileConverterPro (FCpro) ~600MB >>>
Download – OmniPage OCR Engine als Option für FCpro (ca. 235MB) >>>

eDocPrintPro PDF/A – Version 3.29.0 – unterstützt den E-Rechnungs Standard ZUGFeRD 2.0 / EN 16931 / Factur-X 1.0

Die eDocPrintPro Version 3.29.0 unterstützt jetzt auch die aktuellen E-Rechnungs Standards – ZUGFeRD 2.0 / EN 16931 und Factur-X 1.0. Diese basieren auf PDF/A-3 wobei die Rechnungsdatensätze als XML Datei in das PDF als Dateianhang eingebettet werden.

Funktionen:

  • Auswahl des E-Rechnungs Standards – ZUGFeRD 1.0 / 2.0 / EN 16931 / Factur-X 1.0
  • Auswahl eines durch den Standard unterstützen Profils (MINIMUM, BASIC WL, BASIC, EN 16931, EXTENDED)
  • Voreingestelltes (Pfad, Name) XML verwenden / XML per Dateidialog auswählen
  • XML nach dem Einbetten in das PDF automatisch löschen (Ja / Nein)

Voraussetzung:  Eine nach dem ausgewählten Standard und Profil valide XML Datei muss vor dem Druckvorgang bereits fertig vorhanden sein. Die XML Datei wird nicht aus den Druckdaten gewonnen.

Download – eDocPrintPro PDF/A & ZUGFeRD

GhostScript 9.27 Setup

eDocPrintPro free / PDF/A & ZUGFeRD Version 3.28.3 verfügbar

Neuerungen eDocPrintPro Version 3.28.3:

  • Neuer Plugin INI Parameter – “Temporary=yes” – wird dieser Parameter in in der INI Datei eines Plugins gesetzt so wird die PDF Datei zuerst im %TEMP% Ordner erzeugt. Danach werden alle Plugins abgearbeitet und erst dann wird die PDF Datei in den konfigurierten bzw. ausgewählten Ziel-Ordner verschoben. Damit kann verhindert werden dass die PDF Datei sofort im Ziel-Ordner auftaucht, die Verarbeitung mit den Plugins im Ziel-Ordner stattfindet und der Anwender oder eine anderes Programm die PDF Datei schon öffnet oder sperrt bevor die Plugin Verarbeitung abgeschlossen wurde.
  • Ausgewähltes ESFX – Profile wird sofort geladen – Bisher musste das ESFX Profil ausgewählt und danach der “Laden” Button gedrückt werden damit die Einstellungen eingelesen und übernommen wurden. Jetzt reicht es aus ein anderes Profil aus der Liste auszuwählen um die Einstellungen zu laden und zu aktivieren. Der “Laden” Button wurde entfernt.

Download – eDocPrintPro free Version

Download – eDocPrintPro PDF/A & ZUGFeRD

GhostScript 9.26 Setup

PDF2PDFA .NET Konverter Komponente – Version 1.1.0

Konvertierung nach PDF/A-1a, 2a, 3a:

Ab der Version 1.1.0 können jetzt PDF Dateien auch nach PDF/A-1a, 2a und 3a konvertiert werden.  Dabei ist jedoch zu beachten dass nicht jede beliebige PDF Datei konvertiert werden kann und dass eine automatische Konvertierung nur dann möglich ist bzw. auch nur dann sinnvoll ist falls die Eingangsdatei bereits die erforderliche Strukturinformation / Tags enthält.  Z.b. kann aus MS-Word heraus ein PDF über die “Speichern unter / PDF”  Funktion erstellt werden welche bereits diese erforderliche Zusatzstruktur enthält.

     

ZUGFeRD – Ebene / Level konfigurierbar:

Der ZUGFeRD Standard unterstützt 3 verschiedene Ebenen – BASIC, COMFORT und EXTENDED.  Es gibt jetzt einen Parameter mit dem angegeben werden kann welchem Level das einzubettende XML entspricht. Diese Information wird dann auch in die PDF Metadaten übernommen.

 

Download – Demo & Testanwendung – PDF2PDFA Konverter >>>

PDF2PDFA-CS-CL – Kommandozeilen Anwendung – für den PDF2PDFA-CS Konverter Dienst

PDF2PDFA-CS-CL – ist eine für den PDF2PDFA-CS PDF to PDFA Konvertier Dienst kostenlos verfügbare Zusatz Anwendung um PDF´s nach PDF/A-1b, 2b, 3b sowie in das ZUGFeRD Format zu konvertieren. Die Funktionen entsprechen voll und ganz der PDF2PDFA-CL Anwendung, jedoch erfolgt die  Verarbeitung nicht “Lokal” sondern “Remote” mittels HTTPS über die SOAP Web-Service Schnittstelle auf einem PDF2PDFA-CS PDF to PDFA Server

     

Download – PDF2PDFA-CS-CL – Kommandozeilen Anwendung für PDF2PDFA-CS >>>
Download – Readme / Help – PDF2PDFA-CS-CL  >>>

PDF2PDFA-CS Converter Service – MS-Windows Dienst mit REST / SOAP Web-Service – konvertiert PDF nach PDF/A-1b,2b,3b sowie ZUGFeRD

Der als MS-Windows Dienst installierte PDF2PDFA-CS Converter Service konvertiert bestehende PDF Dateien über die REST bzw. SOAP Web-Service Schnittstelle in das für die Langzeitarchivierung normierte PDF/A-1b, 2b, 3b sowie ZUGFeRD Format. Die Verarbeitung basiert auf unserer .NET – PDF to PDFA Konverter Komponente.

Funktionen:

  • Konvertiert PDF nach PDF/A-1b, 2b, 3b sowie in das ZUGFeRD Format.
  • MS-Windows Dienst
  • Multithreading / Parallele Verarbeitung
  • Logging aller Events, sowie der Ursache falls eine direkte PDF/A Konvertierung nicht möglich ist.
  • PDF/A Image Konvertierung – falls eine direkte PDF/A Konvertierung nicht möglich ist.
  • Zuordnung der PDF/A-Konverter Parameter über Verarbeitungs-Profile
  • Einbetten von externen Dateien als PDF-Anhänge (PDF/A-3b und ZUGFeRD) über ZIP Eingangsdatei.
  • Verarbeitet ZIP Container um einzubettende Anhänge sowie ZUGFeRD XML übergeben zu können – siehe auch >>>
  • Kommunikation per HTTP/ HTTPS – Web-Service Schnittstelle über REST oder SOAP
  • Web-Service Schnittstelle kompatibel zum FileConverterPro
  • .NET C# Beispiel- und Test-Clients für REST und SOAP inkl. VisualStudio Projekte im Source Code enthalten.
  • Client Anwendungen für Hotfolder- sowie Kommandozeilen-Verarbeitung als kostenlose Add-On´s für den PDF2PDFA-CS Server verfügbar.

               

Download – PDF2PDFA-CS – PDF to PDFA Converter Service >>>