Microsoft Office 2007 SP 2 unterstützt PDF, PDF/A und ODF

Microsoft macht Ernst mit der Interoperabilität. Die XML Paper Specification (XPS), das Portable Document Format (PDF) 1.5, PDF/A und das OpenDocument Format for Office Applications (ODF) v1.werden im Microsoft Office 2007 Service Pack 2 (SP2) in der ersten Jahreshälfte 2009 nativ unterstützt. Bisher ist noch ein Plug-In erforderlich, um Dokumente in diesen Formaten zu öffnen und zu speichern. Dies ist dann nicht mehr nötig. PDF ist das Dateiformat, das weltweit am meisten verbreitet ist. Der Ableger PDF/A (Archive) erlaubt die revisionssichere Archivierung über Jahrzehnte, während Microsoft noch nicht einmal seine eigenen Datenformate über einen längeren Zeitraum öffnen kann, nur Dokumente ab Word 97 werden noch im Kompatibilitätsmodus unterstützt.

Image2PDF & PDF/A Konverter – Commandline & .NET Komponente

Auf Basis unserer .NET Komponente für PDF – pdfNET – verfügen wir auch über Funktionen zur direkten Konvertierung von Imagedokumenten nach PDF/A. Eine solche Funktion ist deswegen sehr wichtig da fast alle bisherigen Archive auf Basis von TIFF Images aufgebaut wurden und es in Zukunft notwendig sein wird diese Bestände in das ISO konforme PDF/A Format zur Langzeitarchivierung überzuführen.

Folgende Imageformate können konvertiert werden:

  • TIFF ( TIFF Gr4, TIFF Uncompressed, TIFF LZW, TIFF JPG)
  • JPEG
  • PNG
  • BMP

Als Output werden PDF/A-1a and PDF/A-1b unterstützt.

Eine Demo Version steht zum Download zur Verfügung und ermöglicht auf Basis der Commandline Anwendung durchzuführen.

Die Commandline Software ist für 30 Tage voll funktionsfähig, danach wird ein Stempel auf die erzeugte PDF Datei aufgebracht.

Image2PDF & PDF/A Konverter - Commandline & .NET Komponente - C# Beispielanwendung

Download – Demoversion Image2PDF & PDF/A Konverter – Commandline

Merge PDF Dokumente – Microsoft Excel Macro

Oft wird Microsoft Excel dazu verwendet um schnell und einfach Listen und Zusammenstellungen zu erzeugen. Einer unserer Kunden hatte die Anforderung über eine MS-Excel Tabelle Dokumentationen die aus einzelne PDF Dokumenten bestehen zu einem PDF Gesamtdokument zusammenzufügen. Die Links zu den PDF Dokumenten befinden sich in der ersten Spalte der Tabelle und die entsprechenden Bookmark Texte in der 2. Spalte. In der letzten Zeile befindet sich dann das Zielpfad und Zieldateiname der zu erzeugenden PDF-Gesamtdatei. Die Realisierung erfolgte über unsere pdfNET .NET Bibilothek und einem Macro für Microsoft Excel.

Merge PDF Dokumente mit Bookmmarks über MS-Excel Tabelle

Sollten Sie Interesse an einer solchen Lösung haben oder zusätzliche Informationen benötigen so senden Sie uns bitte eine E-Mail mit Ihren Anforderungen. >>> Kontakt

iPaper Version 1.21.5 verfügbar

Die aktuelle iPaper Version 1.21.5 steht zum Download zur Verfügung.

Neuerungen:

  • Signaturfunktion wurde an die aktuelle Version 2.1.6.3 des OpenLimit CCSign Clients angepaßt.
  • Über die Formulardefinition kann nun auch ein fix voreingestelltes PDF Dokument am Beginn (z.B. ein Deckblatt) und nicht nur am Ende der erzeugten Datei (z.b. die Allgemeinen Geschäftsbedingungen) angehängt werden.

PDF Datei am Anfang einfügen

  • Die E-Mail Einstellungen um E-Mail Adressen aus der PDF Druckdatei auszulesen und für den Versandvorgang zu verwenden, sowie die Möglichkeit eine E-Mail Signatur zu definieren – sind jetzt pro Formular definierbar und nicht mehr wie bisher nur einmal für die ganze Anwendung.

E-Mail Einstellungen sind per Formulardefinition konfigurierbar

Download – iPaper inkl. iPaper PDF Druckertreiber – Vollsetup

Download – iPaper ohne iPaper PDF Druckertreiber

eDocPrintPro inkl. PDF/A Add-On und EasyMerge – 3.7.0.3 verfügbar

Neben dem “normalen” Setup für den eDocPrintPro Druckertreiber gibt es auch einen eigenes Setup das zusätzlich noch das PDF/A Add-On installiert. Damit stehen nach der Installation zusätzlich noch die für 30 Tage voll funktionsfähige PDF/A Erweiterung zur Verfügung. Sie können damit während der Testzeit von 30 Tagen uneingeschränkt ISO konforme PDF/A Dokumente erzeugen. Nach den 30 Tagen wird ein Stempel auf die erzeugten PDF/A Dokumente aufgebracht – die normalen eDocPrintPro Funktionen bleiben davon unberührt. Inherhalb bzw. nach den 30 Tagen kann die PDF/A Funktionalität jederzeit online über den PAM – Product Activation Manager – lizenziert und freigeschalten werden.

Der PDF/A Add-On basiert auf der von May Computer entwickelten .NET / C# – PDF nach PDF/A Konverter Komponente – damit erreichen wir höchste ISO Konformität und verfügen über einen einheitlichen Konverter für alle unsere Anwendungen.

PDF/A Add-On Funktionen:

  • Erzeugt ISO konforme PDF/A 1b Dokumente über einen Druckvorgang aus jeder beliebigen Anwendung heraus
  • Integrationsmöglichkeit in eigene Anwendungen und Workflows durch die optionale Programmierschnittstelle (SDK/API)
  • Anzeige eines Fehlerreports über die gefundenen Abweichungen vom ISO Standard (behebbar / nicht behebbar)
  • Vorbelegung /Anzeige zum Editieren der PDF Informationsfelder die auch als XMP Meatadaten eingebettet werden.
  • EasyMerge Zusatzanwendung um PDF und PDF/A Einzeldateien zu ISO konformen PDF/A Gesamtdateien zusammenzumischen.

eDocPrintPro - PDF/A Add On - Settings

Download – eDocPrintPro inkl. PDF/A Add-On und EasyMerge

PDF nach PDF/A – Konverter – Test / Beispiel Anwendung verfügbar

Für den von uns auf Basis .NET entwickelten PDF nach PDF/A Konverter ist jetzt auch eine Demo und Testanwendung verfügbar. Die Test / Demo Anwendung wurde in C# entwicklet und soll dazu dienen den Koverter an Hand einzelner Dateien testen und ausprobieren zu können. Auf das Ergebnisdokument wird ein Stempel aufgebracht. Ein Log zeigt die bei der Konvertierung gefundenen Abweichungen von der ISO Norm sowie eine Statusinformation ob der Fehler behoben werden konnte bzw. ob es sich um einen nicht behebbaren Fehler handelt.

Diese Konverterkomponente bildet die Basis für alle unsere PDF/A konformen Softwarelösungen – so kommt dieser Konverter bereits jetzt schon bei unserem eDocPrintPro PDF/A Druckertreiber zum Einsatz um die über den Druckvorgang erzeugten PDF Dateien in das ISO konforme PDF/A Format zu konvertieren. In Kürze werden wir auch eine Commandline Version dieses Konverters voststellen. Softwareentwickler können unsere .NET Komponente auch in eigene Server- oder Clientbasierende Anwendungen einbinden um dadurch PDF/A konforme Dokumente zu erzeugen.

PDF2PDFA Test / Beispiel Anwendung - basierend auf pdfNET - geschrieben in C#

Download – PDF2PDFA – Beispiel