PDFCompressor – Komprimiert PDF Dateien um ein Vielfaches – kleiner geht nicht mehr….

PDF ist ein Dokumentenformat das die unterschiedlichsten Elemente – Text, Schriften, Bilder usw. enthalten kann. Bei der Erstellung und Verarbeitung von PDF Dateien kann es vorkommen dass die erzeugten PDF´s unnötige Elemente enthalten bzw. Elemente mehrfach vorhanden sind.

PDF bietet einige wesentliche Vorteile gegenüber den bisher verwendeten Bildformaten TIFF und JPEG und wird daher im Businessbereich auch immer öfter als Standarddatenformat für Bilder und Dokumentenscans verwendet.

Speziell in diesem Anwendungsbereich können bereits bei der Erstellung Fehler passieren wodurch PDF Dateien erzeugt werden die oft viel zu groß sind, falls z.b. eine zu hohe Scan-Auflösung oder nicht die am Besten geeignete Komprimierung konfiguriert wurde.  Auch kann es sein dass zuerst eine höhere Auflösung für z.b. eine OCR Verarbeitung erforderlich ist, aber nach der OCR Verarbeitung für die Archivierung, Verteilung bzw. Darstellung am Bildschirm eine geringere Auflösung und damit kleinere Dateigröße ausreichen würde.

Es kann Sinn machen alle im Unternehmen vorhandenen PDF Dateien hinsichtlich Komprimierung und Auflösung zu vereinheitlichen um einen einheitlichen Standard für alle empfangenen, verarbeiteten und archivierten PDF Dokumente zu bekommen, unabhängig davon woher die PDF Dateien stammen.

Eine der wesentlichen Funktionen der PDFCompressor Komponente neben der Reduktion der Auflösung  ist es dass PDF´s mit den aktuellsten und besten Komprimierungsverfahren – JPEG-2000 und JBIG-2 erstellt werden können welche von den meisten PDF Anwendungen nicht unterstützt werden.

Funktionen PDFCompressor:

  • Komprimiert bestehende PDF Dateien je nach Ausgangssituation und Einstellungen um ein Vielfaches.
  • Alle Einstellungen können über Profile (XML Dateien) verwaltet werden – Profil: Neu, Kopieren, Namen ändern, Löschen, Export, Import.
  • Parallele Verarbeitung mit konfigurierbarer Anzahl an Prozessen.
  • Entfernt – nicht benutzte Seiten, nicht benutzte Namen, ungültige Lesezeichen, ungültige Links usw.
  • ZIP Komprimierung aller PDF-Ressourcen.
  • Optimierung der Farbtiefe von Bildern.
  • Bildkomprimierung  ändern – Farb, Graustufen, Schwarz & Weiss – LZW, RLE, JPEG, ZIP, JPEG-2000, TIFF Gr.4, JBIG-2.
  • Bilder reduzieren – Umrechnen der Bilder auf neue Zielauflösung getrennt für Farb, Graustufen, Schwarz & Weiss konfigurierbar.
  • Viele Einstellmöglichkeiten für JPEG, JPEG-2000, JBIG-2 Komprimierung
  • Verlustfreie und verlustbehaftete Komprimierung bei JPEG-2000 und JBIG-2 konfigurierbar

           

Der PDFCompressor wird in den Produktvarianten – als FM- Folder Monitoring, CL – Commandline, Web-Service sowie als eDocPrintPro Plugin – verfügbar sein. Ebenso wird der PDFCompressor in der nächsten Zeit in unsere Produkte AutoOCR, FileConverterPro, PDFmdx  sowie iPaper Client bzw. Server integriert werden.

Download – PDFCompressor Test & Beispielanwendung >>>

iPaper 3.x – Aktionen – Produktvideo verfügbar

iPaper kann das erzeugte und mit einem PDF Briefpapier hinterlegte Dokument mittels “Aktionen” weiter verarbeiten. Dabei stehen verschiedene Aktionen zur Verfügung.

Verfügbare iPaper Aktionen:

  • Anhänge einfügen,
  • AutoPrint – Ausdruck auf einem physischen Drucker,
  • Rückseiten einfügen,
  • EMail Versand,
  • PDF am Beginn / Ende ein/anfügen,
  • PDF Infofelder ausfüllen,
  • Externe Anwendung über Kommandozeile mit Parameter aufrufen,
  • Speichern unter,
  • PDF Verschlüsselung / Dokumentenschutz,
  • PDF Signatur / Zeitstempel,

Aktionen können nacheinander auch mehrfach in die Aktionsliste eingefügt und konfiguriert werden. Alle aktiven Aktionen werden in der vorgegebenen Reihenfolge ausgeführt.

Dieses iPaper 3.x Produktvideo zeigt wie Aktionen in die Aktionsliste eingefügt, konfiguriert und verwendet werden können:

iPaper 3.x Client Version

GhostScript 9.21 Setup

iPaper 3.x – Einführung – Produktvideo verfügbar

Mit Verfügbarkeit der iPaper Version 3.x gibt es ein neues Einführungs-Produktvideo das die wichtigsten Basisfunktionen von iPaper zeigt:

  • Briefpapier hinterlegen,
  • Ein- bzw. mehrseitiges Briefpapier verwenden,
  • PDF Druck aus einer Anwendung bzw. PDF Verarbeitung über DropZone.

iPaper 3.x Client Version

GhostScript 9.21 Setup

eDocPrintPro – benutzerdefiniertes Seitenformat & Seitenformat des Programms verwenden

Bei den eDocPrintPro Einstellungen gibt es die Option “Seitenformat des Programms verwenden”. Ist diese Option aktiv so wird nicht das vom Druckertreiber vorgegebene Seitenformat verwendet sondern die Anwendung z.b. MS-Word steuert welches Seitenformat & Ausrichtung verwendet wird. Das funktioniert jedoch nur solange das in der Anwendung festgelegte Seitenformat auch als “Papier Format / Größe” vorhanden ist.

Falls man also im MS-Word ein “benutzerdefiniertes Seitenformat” verwendet das es in der Liste der bereits vorhandenen Seitenformate nicht gibt z.b. 17 x 24 cm – dann kann dieses Format  vom Druckertreiber nicht übernommen  werden – auch wenn die Option “Seitenformat aus Anwendung übernehmen” aktiv ist.  In so einem Fall wird das A4 Format verwendet.

Damit die automatische Auswahl auch bei einem neuen bisher noch nicht vorhandenen “benutzerdefinierten Seitenformat” funktioniert muss im eDocPrintPro Druckertreiber ein Eintrag für dieses Papierformat angelegt werden.

Download – eDocPrintPro free Version

Download – eDocPrintPro PDF/A & ZUGFeRD

GhostScript 9.21 Setup

PDF2Printer – Version 2.0.5 verfügbar

Mit der PDF2Printer Version 2.0.5 wurde eine neue wesentlich schnellere und effizientere PDF Druckmethode implementiert. Bisher wurden die PDF Dokumente für den Ausdruck zuerst in eine Grafikdatei mit der Auslösung des Druckers konvertiert. Hatte der Drucker jedoch eine hohe Auflösung z.b. 600dpi oder mehr so wurden große Druckdaten erzeugt, viele Ressourcen verbraucht  und ein Ausdruck mit vielen Seiten hat entsprechend lange gedauert.

Neuerungen PDF2Printer Version 2.0.5:

  • Neue direkte PDF Druckausgabe ohne vorherige PDF nach Imagekonvertierung.
  • Wesentlich schnellere Druckausgabe mit weniger Ressourcen speziell bei vielen Seiten und hoher Druckerauflösung.
  • Alternativ: PDF Imagedruck mit einstellbarer Auflösung – Standard: 300dpi.
  • PDF Imagedruck bietet zusätzlich die skalierte Druckausgabe sowie eine automatische Seitenausrichtung.
  • Konfigurierbarer Timeout für die Dauer der Druckausgabe – Standard – 120sek.

 

Download – PDF2Printer –  Dienst um PDF´s automatisiert zu drucken >>>

eDocPrintPro free / PDF/A & ZUGFeRD Version 3.27.0 verfügbar

Soll eine PDF/A Datei ausgegeben bzw. wir die über den Druckertreiber erzeugte PDF Datei über z.b. den PDFSign Plugin signiert, so muss das vom Druckertreiber erzeugte PDF noch konvertiert und weiter verarbeitet werden. Das geschieht nicht in einem einzigen Vorgang sondern je nach Anzahl der verwendeten Plugins auch in mehreren Verarbeitungsschritten.

Wird die Zieldatei sofort in den angegebenen Pfad geschrieben werden,  so kann es passieren dass der Anwender die PDF Datei bereits öffnet bzw. ansehen möchte, die Verarbeitung jedoch noch nicht abgeschlossen ist.

Um das zu verhindern wurde eDocPrintPro mit der Version 3.27.0 entsprechend angepasst so dass erst die komplett fertig verarbeitete Datei im angegebenen Zielordner auftaucht, nachdem alle Einzelverarbeitungsschritte (z.b. PDF/A Konvertierung sowie z.b. Signatur)  abgeschlossen wurden. Damit kann verhindert werden dass ein Anwender eine PDF Datei “blockieren” bevor alle Arbeitsschritte ausgeführt wurden.

Download – eDocPrintPro free Version

Download – eDocPrintPro PDF/A & ZUGFeRD

GhostScript 9.21 Setup

PDF2DOCX – PDF to DOCX, RTF, HTML, XML, TXT und XLS – Konvertiert PDF nach MS-Word – Layout und Formatierung bleiben erhalten

Die PDF to DOCX (PDF2DOCX) Komponente ermöglicht es bestehende PDF´s wieder zurück in ein bearbeitbares MS-Office Format zu konvertieren. Dabei wird nicht nur der Text ausgelesen sondern es wird auch das Layout und die Formatierung aus den PDF übernommen. Damit können PDF´s recht einfach als Basis für neue Dokumente oder für  Änderungen an bestehenden Dokumenten dienen ohne den Text, die Bilder und das Layout einzeln und mühsam manuell über Cut & Paste aus dem PDF herauszuholen und neu zu gestalten.

Diese PDF2DOCX Komponente ist die Basis für weitere Produkte die wir in Kürze herausbringen werden. PDF2DOCX-CL – eine Kommandozeilen-, PDF2DOCX-FM – eine Hotfolder / Folder Monitoring-Anwendung und  einen eDocPrintPro Plugin um direkt über den Druckertreiber aus jeder beliebigen Anwendung heraus eine bearbeitbare MS-Office Datei zu erzeugen.

Funktionen PDF to DOCX (PDF2DOCX):

  • Konvertiert PDF in bearbeitbare MS-Office Dokumente.
  • Erzeugt – MS-Word – DOCX, RTF, HTML, XML, TXT sowie MS-Excel – XLS Dateien
  • Ergebnisse entsprechen hinsichtlich Formatierung und Layout der Ausgangsdatei
  • Multithreading / Parallele Verarbeitung gewährleistet einen hohen Konvertier-Durchsatz
  • Konvertier-Profile (als XML) zur Verwaltung der Konfigurationseinstellungen (Neu, Kopieren, Umbenennen, Löschen, Import, Export (Einzeln, Alle)

           

Download – PDF2DOCX – MS-Excel Beispiel >>>
Download – PDF2DOCX – MS-Word Beispiel >>>
Download – PDF2DOCX – Konvertiert PDF nach DOCX, RTF, HTML, XML, TXT und XLS >>>

PDF2PDFA-CS-FM – Hotfolder / Ordner Überwachung für den PDF2PDFA-CS Konverter Dienst

PDF2PDFA-CS-FM – ist eine für den PDF2PDFA-CS PDF to PDFA Konvertier Dienst kostenlos verfügbare Zusatz Anwendung um einen oder mehrere Eingangs-Ordner zu überwachen und alle vorhandenen oder neu hinzukommenden Dateien (PDF, ZIP) nach PDF/A-1b, 2b, 3b sowie in das ZUGFeRD Format zu konvertieren und in dem festgelegten Ausgangs-Ordner abzulegen.

Die Funktionen entsprechen voll und ganz der PDF2PDFA-FM Anwendung, jedoch erfolgt die  Verarbeitung nicht “Lokal” sondern “Remote” mittels HTTPS über die SOAP Web-Service Schnittstelle.

 

   

Download – PDF2PDFA-CS-FM – Ordnerüberwachung für den PDF2PDFA-CS >>>

AutoOCR Version 1.17.2 – Neue Funktion – Leere Seiten löschen

Mit der AutoOCR Version 1.17.2 gibt es eine Option um vor der OCR Verarbeitung leere Seiten zu löschen. Die Erkennung einer Seite als “Leer” erfolgt über einen eingestellten Schwellwert. Der voreingestellte Standardwert beträgt 1% – Eine Seite wird in dem Fall als “leer” erkannt falls weniger als 1% der Pixel einer Seite “nicht weiß” sind.  Dieser Wert muss gegebenenfalls an die zu verarbeitenden Scans angepasst werden da bei Scans mit Verunreinigungen es auch sein kann dass eine leere Seite “mehr Pixel” aufweist und bestimmte Seiten dann nicht als leer erkannt werden. Wird der Schwellwert jedoch zu hoch eingestellt so kann es sein dass Seiten mit wenig Inhalt auch als leer erkannt und damit gelöscht werden.

Download – AutoOCR – OCR Server (ca. 140MB) >>>

PDF2PDFA-CS Version 1.0.3 – Verarbeitet ZIP Dateien – PDF/A-3b & ZUGFeRD mit Anhängen

Mit der Version 1.0.3 des PDF to PDFA Converter Service können jetzt neben PDF auch ZIP Dateien verarbeitet werden. Über die ZIP Container lassen sich Dateien als PDF Anhänge sowie die ZUGFeRD XML an den Konverter Dienst übergeben um dieses Dateien in die PDF Ausgabedatei einzubetten.

Informationen wie die ZIP Datei aufgebaut sein sollte finden sie hier >>>

Download – PDF2PDFA-CS – PDF to PDFA Converter Service >>>