FileConverterPro 1.0.91 – Neue Version

Neuerungen der FCpro Version 1.0.91:

  • Aktualisierte und fehlerbereinigte Komponenten für OCR, PDF nach PDF/A, HTML nach PDF, Office nach PDF
  • PDFCompressor Funktionalität ermöglicht die PDF Optimierung und damit Erzeugung kleinster, hoch komprimierter PDF Dateien. (Zusatzlizenz erforderlich).

  • Verwendung der GenOCR Komponente als gemeinsame Basis mit AutoOCR.
  • OminPage eine sehr schnelle und genaue OCR Engine: OmniPage kann neben der bisherigen Tesseract iOCR lizenziert und freigeschaltet werden.  Das zusätzliches OmniPage OCR Setup muss heruntergeladen und installiert werden. Dann wird die OmniPage OCR Engine als “Verfügbar” angezeigt und kann verwendet werden. Die OmniPage Standardlizenz ermöglicht die Verwendung auf 64bit Microsoft Client Betriebssystemen – Windows 7/10 bis max. 25.000 Seiten pro Monat.

  • Reihenfolge der Email Anhänge im Gesamt PDF kann über einen Parameter festgelegt werden. „Keine / Dateiname / Datum & Uhrzeit“ stehen zur Auswahl. Damit wird festgelegt ob die Reihenfolge im PDF Dokument über die Reihenfolge in der Nachricht oder nach dem Dateinamen bzw. dem Erstellungs-Datum & Uhrzeit der Anhänge gesteuert wird.

  • Verschlüsselte PDF können über „Rendering“ verarbeitet werden. Normalerweise ist es nicht möglich ein verschlüsseltes PDF ohne dass man das Administrator Passwort kennt zu verarbeiten. Gut geschützt können z.B. alle Funktionen außer “Anzeigen” blockiert sein. Über die Anzeige Funktion ist es aber möglich ein „Rendering“ der PDF Datei zu erzeugen. Das PDF wird also in eine PDF Bilddatei mit dahinter liegendem Text konvertiert, weist dann aber keine Verschlüsselung und Verarbeitungsbeschränkung mehr auf. PDF die über einen Passwortschutz für die Anzeige / Öffnen verfügen lassen sich damit jedoch  nicht verarbeiten.

  • Erzeugen von ZUGFeRD 2.0 E-Invoice PDF mit Auswahl des ZUGFeRD Profils (MINIMUM, BASIC WL, BASIC, EN 16931, EXTENDED)

  • CHTML = Compressed HTML (ZIP Datei): Konvertieren von HTML nach PDF inkl. der lokal referenzierten Dateien / Komponenten mit Hilfe einer ZIP Datei mit der Endung CHTML = Compressed HTML. Mehrere in der CHTML vorhandene HTML Dateien werden zu einer PDF Gesamtdatei zusammengefügt. Die Namen der in der CHTML enthaltenen HTML Dateien legen die Reihenfolge im Ergebnisdokument fest. Alle im HTML referenzierten externen Dateien müssen in der ZIP Datei enthalten sein.

  • Proxy Support – Bei der Konvertierung von HTML Dokumenten bzw. von Email Nachrichten (MSG, EML) kann es erforderlich sein dass z.b. Bilder aus dem Internet nachgeladen werden müssen, da diese extern referenziert und nicht in der Nachricht enthalten sind.  Jetzt kann dafür diese Internet Zugriffe auch ein Proxy konfiguriert und verwendet werden.

  • Regelmäßige Bereinigung temporärer Ordner: Es wurden Korrekturen bei der regelmäßigen Bereinigung der für die Verarbeitung verwendeten temporären Ordner vorgenommen um sicherzustellen dass sich längerfristig keine Daten ansammeln.
  • PDF Konvertierung von „Apple .Pages“ Dokumente über LibreOffice.

 

  • Auf Apple iOS erstellte ZIP Dateien werden korrekt konvertiert. Der “__MACOSX” Ordner und die “.DS_Store” Datei werden ignoriert und nicht konvertiert.
  • Silbentrennung: DOCX – direkte Konvertierung. Falls eine Silbentrennungs-Wörterbuch nicht vorhanden oder nicht zugeordnet ist, kann das Dokument jetzt trotz dem nach PDF konvertiert werden.
  • REST Web-Service, Job-Label für Platzhalter Seiten: Falls ein Job nicht konvertiert werden kann so wird entweder ein Fehler zurückgemeldet oder eine Platzhalter Seite geliefert. Es gibt jetzt bei der Job Abfrage über die REST API ein zusätzliches Kennzeichen “placeholder = true/false”. Damit kann beim Job-Status „Erfolgreich“ erkannt werden ob eine Platzhalter Seite oder das konvertierte Dokument zurück geliefert wurde.

Download – OmniPage OCR Engine als Option für FCpro (ca. 235MB) >>>
Download – FileConverterPro (FCpro) ~600MB >>>

FileConverterPro Explorer Extension (FCpro EE) – Produktvideo

Der FileConverterPro (FCpro) stellt über seine Web-Service Schnittstelle einen zentralen Dienst zur Konvertierung vieler Dokumentenformaten nach PDF bzw. PDF/A zur Verfügung. Die FCpro Explorer Extension (FCpro EE) ist ein kostenlose für den FCpro Konverter verfügbare Windows Client-Anwendung. Die FCpro EE integriert MS-Windows Clients, über das Kontext Menü im Windows Explorer, mit dem FCpro PDF Konvertier Service und ermöglicht eine einfache und direkte PDF(/A) Konvertierung für eine Vielzahl an Dokumenten und Containerformaten.

Download – FileConverterPro Explorer Extension (FCpro EE) >>>
Download – FileConverterPro (FCpro) ~600MB >>>

iPaper 3.x – Funktionsübersicht – Produktvideo

Das aktualisierte iPaper Produktvideo zeigt die wichtigsten iPaper Funktionen im Überblick:

  • Neues Briefpapier / Neuen Briefpapier Ordner anlegen
  • Briefpapier Einstellungen
  • Verarbeitung Druck/DropZone
  • iPaper Aktionen ausführen
  • iPaper Addons (MDX, PDFA, Sign)

eDocPrintPro Plugin – PDFPrint – Produktvideo

Mit dem eDocPrintPro PDFPrint Plugin können die über den Druckertreiber erzeugten PDF Dokumente automatisch auf einem physischen Drucker (Lokal oder Netzwerk) ausgedruckt werden.

Das nachfolgende Video zeigt wie der Plugin installiert und konfiguriert wird:

Download – eDocPrintPro – PDFPrint Plugin >>>

PDFScanEdit – Barcode-Verarbeitung – Produktvideo

PDFScanEdit ermöglicht es Barcodes auf PDF und Scans interaktiv zu erkennen und zu verarbeiten.

  • Teilen nach Barcode
  • Barcode Wert als Dateiname verwenden
  • Barcode Seiten löschen
  • Barcodes filtern.

Der nachfolgende Video zeigt wie es geht:

PDFScanEdit Highlights:

  • Bietet die wichtigsten und am häufigsten benötigte Funktionen zur Bearbeitung von PDF gescannter Dokumente.
  • Seitenorientierte Funktionen zur übergreifenden Bearbeitung von PDF´s und Scans (Schwarz & Weiß, Graustufen, Farbe).
  • Dokumente aus Eingangs-Ordnern verarbeiten– Anzeige als Dokumentenliste z.b. für Multifunktionsgeräte, Netzwerkscanner
  • Integrierte Scanfunktion um Dokumente über einen lokal angeschlossene Scanner zu erfassen. Scan Einstellungen sind über voreinstellbare Profile auswählbar.
  • Seitenvoransicht – Zoom, Blättern, Seitenauswahl, Drehen – sowie Thumbnail Miniaturen aller Seiten.
  • Schnelländerung der Dokumentennamen mit automatischer Selektion der nächsten Datei inkl. Bereichs OCR.
  • Bereiche auf einer Seite löschen / auf Bereich zuschneiden
  • Seitenorientierte Dokumentenbearbeitung – Seiten drehen links, rechts, Seiten löschen, Seiten per Drag&Drop in der Thumbnail Ansicht verschieben.
  • Gesamtdokument teilen – an der markierten Seite, nach x Seiten, nach Barcode.
  • Einzeldokumente zusammenfügen – Reihenfolge festlegen, automatisches Löschen der Einzeldateien.
  • Exportieren – in einen Ausgabeordner, als E-Mail Anhang versenden bzw. über Export Plugin.
  • Erzeugt beim Export auch durchsuchbarer PDF-OCR Dokumente  inkl. Intelligenter OCR Verarbeitung. Nur Image Seiten werden OCR verarbeitet.

 Export Plugin Schnittstelle:

  • Installierbare Plugins zur Profilierung und Erfassung von Metadaten.
  • Ein oder mehrere Plugins können installiert und ausgewählt werden.
  • Gleichzeitige Darstellung der Profilmaske und der Dokumentenvoransicht.
  • Hintergrund / Batchverarbeitung z.b. für die PDF-OCR Konvertierung und den Upload.
  • Automatisch Laden des nächsten Dokuments aus der Liste.

DownloadPDFScanEdit Image/PDF Dokumente scannen, bearbeiten >>>

Ergebniscode – CL, CS-CL Kommandozeilen Anwendungen

Mit den aktuellen Versionen unserer Kommandozeilen Anwendungen (CL, CS-CL) wird jetzt auch ein Ergebniscode zurückgeliefert der ausgewertet werden kann. 0 = Erfolgreich, -1 = Fehler. Die Systemvariable %ERRORLEVEL% wird ebenfalls mit dem Ergebniscode belegt.

PDFmdx – Zweistufiges Auslesen von Positionsdaten – Produktvideo

In manchen Branchen gibt es Dokumente bei denen Positionsdaten eine weitere Ebene aufweisen. Belege mit 2-stufige Positionsdaten gibt es z.B. bei Textilien oder bei Bekleidung wo es zu einem Artikel (Nummer, Beschreibung) auch eine “Unterebene” mit Größen bzw. Farbangaben geben kann. Der Artikel selbst wird nur einfach angeführt und in der Ebene darunter finden sich dann die Mengen / Preise der einzelnen Ausprägungen.

PDFmdx ist auch in der Lage zweistufige Positionsdaten zu erkennen und auszulesen. Der nachfolgende Video zeigt wie es geht:

Download – PDFmdx Template Editor & Processor >>>

PDFmdx – Auslesen von Positionsdaten über eine gleitende Gruppe – Produktvideo

PDFmdx kann über festgelegte Bereiche Informationen aus PDF Dokumenten auslesen und diese einem Feld zuordnen. Es gibt jedoch auch Informationen in einem Dokument die mehrfach vorkommen. Z.B. Positionsdaten von Rechnungen – Menge, Artikelnummer, Preis usw. Diese sind normalerweise als Tabellen in fixen Spalten und einer variablen Anzahl von Zeilen ausgeführt.

PDFmdx ist mit Hilfe von “gleitenden Gruppen”auch in der Lage Positionsdaten aus PDF Dokumenten auszulesen. Dabei werden Felder einer “gleitenden Gruppe” zugeordnet und auf dem Vorlage-Dokument positioniert. Über Kriterien werden Bedingungen festgelegt um eine Zeile als Datensatz der “gleitenden Gruppe” zu identifizieren. Zwei Begrenzer legen fest in welchem vertikalen Bereich der Seiten nach solchen Datensätzen “gesucht” wird.

Das nachfolgende Video zeigt auch die Verwendung von “Ankerfeldern” um Informationen die auf einer Seite “wandern” und keine fixe Position haben, z.B. den Endbetrag einer Rechnung, finden und auslesen zu können.

Download – PDFmdx Template Editor & Processor >>>

PDFmdx – Eingangsrechnungen erkennen, auslesen und strukturiert ablegen – Produktvideo

PDFmdx kann PDF Dokumente z.B. Eingangsrechnungen an Hand von Textinhalten über Kriterien erkennen, in Einzeldokumente aufteilen und Felder auslesen. Die ausgelesenen Felder und Texte können für die Benennung, sowie für die strukturierte Ablage oder den Import der Belege verwendet werden.

Das nachfolgende Video zeigt an Hand von Eingangsrechnungen wie es geht:

Download – PDFmdx Template Editor & Processor >>>

PDFmdx – Dokument über Barcode teilen – Produktvideo verfügbar

PDFmdx kann Dokumente auch an Hand von Barcodes erkennen, in Einzeldokumente aufteilen und ausgelesene Barcodes für die Ablage verwenden. Welcher Barcode verwendet wird kann über den Bereich, den Barcode-Typ bzw. auch über Bedingungen festgelegt werden. Das Teilen kann über Änderung des Inhaltes oder über Bedingungen erfolgen. Trennblätter die Barcodes enthalten lassen sich auch löschen.

Das nachfolgende Video zeigt wie es geht:

Download – PDFmdx Template Editor & Processor >>>