PDF2PDFA .NET Konverter Komponente – Version 1.0.3 – Verarbeitet ZIP Dateien – PDF/A-3b & ZUGFeRD mit Anhängen

Bei PDF/A-3b und damit auch für ZUGFeRD Dokumenten ist es möglich zusätzliche Datei-Anhänge direkt in das PDF einzubetten und damit die PDF Datei wie einen Daten-Container für die Weitergabe oder Archivierung der Anhänge zu nutzen.

PDF2PDFA kann ab der Version 1.0.3 neben PDF auch ZIP Dateien verarbeiten. Damit ergeben sich zusätzliche Möglichkeiten.

Verarbeitung von ZIP Dateien:

  • Es können in einer ZIP Datei mehrere PDF Dateien zur Konvertierung nach PDF/A-1,2,3b sowie ZUGFeRD übergeben werden.
  • Die im ZIP enthaltene Ordnerstruktur kann auch für die Ausgabe verwendet werden. Damit wird im Zielordner die gleiche Ordnerstruktur erzeugt, wie im ZIP vorhanden.
  • Anhänge können über die ZIP Datei zum Einbetten in die PDF/A-3b bzw. ZUGFeRD mitgegeben werden. Dazu muss in der gleichen Ordnerebene in der sich die PDF Datei befindet ein Unterordner mit dem gleichen Namen wie das PDF + “$” davor und dahinter vorhanden sein. Z.b.: für die Datei “Test.pdf” ein Unterordner mit dem Namen “$Test$”. Ist ein solcher Ordner vorhanden so werden alle darin enthaltenen Dateien als Anhänge in die Ausgabedatei eingefügt.

     

  • Fall in einem $..$ Ordner eine ZUGFeRD XML Datei mit dem Namen “ZUGFeRD-invoice.xml” vorhanden ist so kann damit auch ein ZUGFeRD konformes PDF erzeugt werden. Befindet sich in einem Ordner nur ein einziges PDF so muss für die ZUGFeRD XML nicht unbedingt ein $..$ Unterordner angelegt werden – in dem Fall reicht es aus die “ZUGFeRD-invoice.xml”in der gleichen Ordnerebene abzulegen. Ein $..$ Unterordner wäre nur erforderlich falls sich auf der gleichen Ebene mehrere PDF´s befinden oder falls neben dem XML zusätzliche Anhänge mitgegeben werden sollen.

Eine weitere Neuerung ist die Option die max. Anzahl an parallelen Konverter-Prozessen festzulegen. Damit lässt sich die Ressourcen-Nutzung limitieren. Ein Wert = 0 bedeutet dass alle verfügbaren Ressourcen voll ausgenutzt werden. Die beste Performance wird erreicht falls der Wert dem der verfügbaren CPU Hyperthreads entspricht. Wird der Parameter zu hoch eingestellt so gehen Ressourcen durch das dadurch erforderliche Rotieren der Threads verloren.

Download – Demo & Testanwendung – PDF2PDFA Konverter >>>