EMail Archiver für FCpro – Setup und Config Optionen

Standardmäßig werden unsere Setup´s als EXE ausgeliefert. Manchmal wird jedoch für die automatisierte Installation und Softwareverteilung ein MSI benötigt. Dieses kann direkt aus dem EXE extrahiert werden.

MSI aus dem EXE extrahieren:

  • /extract <path> – Extrahiert das im EXE enthaltene MSI in den angegebenen Ordner Pfad. Falls der Pfad Leerzeichen enthält so muss dieser von Hochkomma eingeschlossen werden.
  • Beispiel: “C:\EMail Archiver.exe” /extract “C:\EMail Archiver” – Dieser Kommandozeilen Befehl extrahiert die Datei “EMail Archiver.msi” in den Ordner  “C:\EMail Archiver” – Eine Beschreibung dazu finden sie hier >>>

MSI Commandline Parmeter:   Für die Installation mit dem MSI gibt es dann noch 2 mögliche Parameter. Damit können 2 Optionen die beim Setup abgefragt werden über die Kommandozeile gesteuert werden.

  • AUTOREGISTER: 0 / 1 – Parameter um eine 30 Tage Demo Lizenz von unserem Lizenzserver per Web-Service abzurufen – ist per Default aktiviert (1)
  • ENABLE_ALFRESCO: 0 / 1 – Parameter um die Alfresco Export Funktionen zu aktivieren – ist per Default deaktiviert (0)
  • Beispiel: msiexec SETUPEXEDIR=”C:\Program Files (x86)\EMail Archiver” ENABLE_ALFRESCO=0 /i “C:\Users\testuser\Desktop\EMail Archiver PAMless.msi” /quiet

Verwendung einer Template Config Datei: Um bei der Installation eine an die individuellen Bedürfnisse angepasste Konfigurationsdatei  verwenden zu können wird eine Template Config Datei (XML) verwendet die entsprechend angepasst und verteilt werden kann. Startet der Benutzer die Anwendung das erste Mal so wird die Template Datei als Vorlage hergenommen und  für seine Konfiguration verwendet. Zu finden ist die configSettings.XML Datei unter: C:\ProgramData\EmailArchiver\Config

Read Only der Konfigurations-Einstellungen: Um zu verhindern dass Konfigurations-Einstellungen verändert werden gibt es in der configSettings.XML Datei den Eintrag ReadOnlyConfig. Wird dieser auf YES gesetzt so kann die Konfiguration über das Userinterface nicht mehr verändert werden.