PDF2Printer – Version 2.0.5 verfügbar

Mit der PDF2Printer Version 2.0.5 wurde eine neue wesentlich schnellere und effizientere PDF Druckmethode implementiert. Bisher wurden die PDF Dokumente für den Ausdruck zuerst in eine Grafikdatei mit der Auslösung des Druckers konvertiert. Hatte der Drucker jedoch eine hohe Auflösung z.b. 600dpi oder mehr so wurden große Druckdaten erzeugt, viele Ressourcen verbraucht  und ein Ausdruck mit vielen Seiten hat entsprechend lange gedauert.

Neuerungen PDF2Printer Version 2.0.5:

  • Neue direkte PDF Druckausgabe ohne vorherige PDF nach Imagekonvertierung.
  • Wesentlich schnellere Druckausgabe mit weniger Ressourcen speziell bei vielen Seiten und hoher Druckerauflösung.
  • Alternativ: PDF Imagedruck mit einstellbarer Auflösung – Standard: 300dpi.
  • PDF Imagedruck bietet zusätzlich die skalierte Druckausgabe sowie eine automatische Seitenausrichtung.
  • Konfigurierbarer Timeout für die Dauer der Druckausgabe – Standard – 120sek.

 

Download – PDF2Printer –  Dienst um PDF´s automatisiert zu drucken >>>

eDocPrintPro free / PDF/A & ZUGFeRD Version 3.27.0 verfügbar

Soll eine PDF/A Datei ausgegeben bzw. wir die über den Druckertreiber erzeugte PDF Datei über z.b. den PDFSign Plugin signiert, so muss das vom Druckertreiber erzeugte PDF noch konvertiert und weiter verarbeitet werden. Das geschieht nicht in einem einzigen Vorgang sondern je nach Anzahl der verwendeten Plugins auch in mehreren Verarbeitungsschritten.

Wird die Zieldatei sofort in den angegebenen Pfad geschrieben werden,  so kann es passieren dass der Anwender die PDF Datei bereits öffnet bzw. ansehen möchte, die Verarbeitung jedoch noch nicht abgeschlossen ist.

Um das zu verhindern wurde eDocPrintPro mit der Version 3.27.0 entsprechend angepasst so dass erst die komplett fertig verarbeitete Datei im angegebenen Zielordner auftaucht, nachdem alle Einzelverarbeitungsschritte (z.b. PDF/A Konvertierung sowie z.b. Signatur)  abgeschlossen wurden. Damit kann verhindert werden dass ein Anwender eine PDF Datei “blockieren” bevor alle Arbeitsschritte ausgeführt wurden.

Download – eDocPrintPro free Version

Download – eDocPrintPro PDF/A & ZUGFeRD

GhostScript 9.21 Setup

PDF2DOCX – PDF to DOCX, RTF, HTML, XML, TXT und XLS – Konvertiert PDF nach MS-Word – Layout und Formatierung bleiben erhalten

Die PDF to DOCX (PDF2DOCX) Komponente ermöglicht es bestehende PDF´s wieder zurück in ein bearbeitbares MS-Office Format zu konvertieren. Dabei wird nicht nur der Text ausgelesen sondern es wird auch das Layout und die Formatierung aus den PDF übernommen. Damit können PDF´s recht einfach als Basis für neue Dokumente oder für  Änderungen an bestehenden Dokumenten dienen ohne den Text, die Bilder und das Layout einzeln und mühsam manuell über Cut & Paste aus dem PDF herauszuholen und neu zu gestalten.

Diese PDF2DOCX Komponente ist die Basis für weitere Produkte die wir in Kürze herausbringen werden. PDF2DOCX-CL – eine Kommandozeilen-, PDF2DOCX-FM – eine Hotfolder / Folder Monitoring-Anwendung und  einen eDocPrintPro Plugin um direkt über den Druckertreiber aus jeder beliebigen Anwendung heraus eine bearbeitbare MS-Office Datei zu erzeugen.

Funktionen PDF to DOCX (PDF2DOCX):

  • Konvertiert PDF in bearbeitbare MS-Office Dokumente.
  • Erzeugt – MS-Word – DOCX, RTF, HTML, XML, TXT sowie MS-Excel – XLS Dateien
  • Ergebnisse entsprechen hinsichtlich Formatierung und Layout der Ausgangsdatei
  • Multithreading / Parallele Verarbeitung gewährleistet einen hohen Konvertier-Durchsatz
  • Konvertier-Profile (als XML) zur Verwaltung der Konfigurationseinstellungen (Neu, Kopieren, Umbenennen, Löschen, Import, Export (Einzeln, Alle)

           

Download – PDF2DOCX – MS-Excel Beispiel >>>
Download – PDF2DOCX – MS-Word Beispiel >>>
Download – PDF2DOCX – Konvertiert PDF nach DOCX, RTF, HTML, XML, TXT und XLS >>>

PDF2PDFA-CS-FM – Hotfolder / Ordner Überwachung für den PDF2PDFA-CS Konverter Dienst

PDF2PDFA-CS-FM – ist eine für den PDF2PDFA-CS PDF to PDFA Konvertier Dienst kostenlos verfügbare Zusatz Anwendung um einen oder mehrere Eingangs-Ordner zu überwachen und alle vorhandenen oder neu hinzukommenden Dateien (PDF, ZIP) nach PDF/A-1b, 2b, 3b sowie in das ZUGFeRD Format zu konvertieren und in dem festgelegten Ausgangs-Ordner abzulegen.

Die Funktionen entsprechen voll und ganz der PDF2PDFA-FM Anwendung, jedoch erfolgt die  Verarbeitung nicht “Lokal” sondern “Remote” mittels HTTPS über die SOAP Web-Service Schnittstelle.

 

   

Download – PDF2PDFA-CS-FM – Ordnerüberwachung für den PDF2PDFA-CS >>>

AutoOCR Version 1.17.2 – Neue Funktion – Leere Seiten löschen

Mit der AutoOCR Version 1.17.2 gibt es eine Option um vor der OCR Verarbeitung leere Seiten zu löschen. Die Erkennung einer Seite als “Leer” erfolgt über einen eingestellten Schwellwert. Der voreingestellte Standardwert beträgt 1% – Eine Seite wird in dem Fall als “leer” erkannt falls weniger als 1% der Pixel einer Seite “nicht weiß” sind.  Dieser Wert muss gegebenenfalls an die zu verarbeitenden Scans angepasst werden da bei Scans mit Verunreinigungen es auch sein kann dass eine leere Seite “mehr Pixel” aufweist und bestimmte Seiten dann nicht als leer erkannt werden. Wird der Schwellwert jedoch zu hoch eingestellt so kann es sein dass Seiten mit wenig Inhalt auch als leer erkannt und damit gelöscht werden.

Download – AutoOCR – OCR Server (ca. 140MB) >>>

PDF2PDFA-CS Version 1.0.3 – Verarbeitet ZIP Dateien – PDF/A-3b & ZUGFeRD mit Anhängen

Mit der Version 1.0.3 des PDF to PDFA Converter Service können jetzt neben PDF auch ZIP Dateien verarbeitet werden. Über die ZIP Container lassen sich Dateien als PDF Anhänge sowie die ZUGFeRD XML an den Konverter Dienst übergeben um dieses Dateien in die PDF Ausgabedatei einzubetten.

Informationen wie die ZIP Datei aufgebaut sein sollte finden sie hier >>>

Download – PDF2PDFA-CS – PDF to PDFA Converter Service >>>

FileConverterPro 1.0.73 – Konvertiert HEIC / HEIF – High Efficiency Image File Format – nach PDF und PDF/A

Apple hat mit iOS Version 11 das neue HEIC – High Efficiency Image Compression – Bild Datenformat an Stelle von JPEG implementiert. Das Foto Format nennt sich HEIF und steht für High Efficiency Image Format. Apple möchte dieses Format als Alternative zu JPEG dem in die Jahre gekommenen Quasi Standard durchsetzen.

Das HEIF Format wurde von der Motion Picture Experts Group (MPEG) entwickelt und wird unter dem Schutz von Patenten lizenziert. MPEG hat in der Vergangenheit bereits einige andere Audio- und Video Komprimierungs-Verfahren entwickelt und standardisiert. Bekannte Beispiele sind MPEG-2, MP3, H.264 und HEVC (H.265).

HEIF wird seit September 2017 von Apple ab iOS 11 und macOS High Sierra unterstützt, jedoch nicht von allen Apple Geräten – momentan sind das das iPhone 7 & 7 Plus, iPhone 8 & 8 Plus, und das neue iPhone X. Google hat im März 2018 den HEIF Support für Android P angekündigt. Microsoft unterstützt mit Windows 10 Build 17123 ebenfalls dieses neue Dateiformat. Für ältere Windows Versionen gibt es keinen direkte Unterstützung von Microsoft.  Es gibt jedoch die Möglichkeit die Zusatzapplikation CopyTrans HEIC for Windows zu installieren um auch auf älteren Windows Versionen HEIC/HEIF Dateien anzeigen und konvertieren zu können.

Weitere Informationen zum HEIF Datenformat finden sie hier >>>

Mit der FileConverterPro Version 1.0.73 ist es jetzt auch möglich HEIC Bilddateien zu verarbeiten und nach PDF bzw. PDF/A zu konvertieren. HEIC Dateien können Einzeln oder aber auch über Container-Formate (EML, MSG, ZIP….) verarbeitet werden.

Download – HEIC Testdateien >>>
Download – FileConverterPro (FCpro) ~150MB >>>

EasyMerge Version 1.6.0 verfügbar – mehrere PDF(/A) zu einer PDF(/A) Gesamtdatei zusammenfügen

EasyMerge dient dazu mehrere PDF bzw. PDF/A Dokumente zu einer einzigen PDF bzw. PDF/A Datei zusammenzufügen. Dateien können per Drag & Drop oder über den eDocPrintPro Druckertreiber in eine Verarbeitungsliste eingefügt werden. Dabei kann jederzeit die Reihenfolge verändert und der Text für die Bookmarks in der Gesamtdatei  bearbeitet werden.

Die Version 1.6.0 basiert jetzt auf unserer PDF to PDF/A Konverter Komponente und unterstützt mittels PDF/A Konvertierprofile nicht nur PDF/A-1b sondern auch PDF/A-2b, PDF/A-3b sowie das auf dem Level 3b aufbauende ZUGFeRD Format für den elektronischen Rechnungsaustausch.

Funktionen EasyMerge:

  • Konvertiert PDF´s nach PDF/A-1b, 2b, 3b bzw. ZUGFeRD
  • Mehrere PDF-Einzeldateien werden zu einer einzigen PDF(/A)-Gesamt-Ergebnisdatei zusammengefügt.
  • Einfügen der Einzeldateien per Drag & Drop, Dateiauswahl oder automatische Übernahme über den eDocPrintPro Druckertreiber
  • Ändern & Festlegen der Reihenfolge der Einzeldateien – Verschieben Hinauf / Hinunter
  • Bearbeiten der Lesezeichen – Diese werden für jede Einzeldatei in die Gesamtdatei eingefügt.
  • PDF/A Profile – legen die Parameter für die PDF/A Konvertierung fest.

     

Download – EasyMerge >>>

PDF2PDFA-CS Converter Service – MS-Windows Dienst mit REST / SOAP Web-Service – konvertiert PDF nach PDF/A-1b,2b,3b sowie ZUGFeRD

Der als MS-Windows Dienst installierte PDF2PDFA-CS Converter Service konvertiert bestehende PDF Dateien über die REST bzw. SOAP Web-Service Schnittstelle in das für die Langzeitarchivierung normierte PDF/A-1b, 2b, 3b sowie ZUGFeRD Format. Die Verarbeitung basiert auf unserer .NET – PDF to PDFA Konverter Komponente.

Funktionen:

  • Konvertiert PDF nach PDF/A-1b, 2b, 3b sowie in das ZUGFeRD Format.
  • MS-Windows Dienst
  • Multithreading / Parallele Verarbeitung
  • Logging aller Events, sowie der Ursache falls eine direkte PDF/A Konvertierung nicht möglich ist.
  • PDF/A Image Konvertierung – falls eine direkte PDF/A Konvertierung nicht möglich ist.
  • Zuordnung der PDF/A-Konverter Parameter über Verarbeitungs-Profile
  • Einbetten von externen Dateien als PDF-Anhänge (PDF/A-3b und ZUGFeRD) über ZIP Eingangsdatei.
  • Verarbeitet ZIP Container um einzubettende Anhänge sowie ZUGFeRD XML übergeben zu können – siehe auch >>>
  • Kommunikation per HTTP/ HTTPS – Web-Service Schnittstelle über REST oder SOAP
  • Web-Service Schnittstelle kompatibel zum FileConverterPro
  • .NET C# Beispiel- und Test-Clients für REST und SOAP inkl. VisualStudio Projekte im Source Code enthalten.
  • Client Anwendungen für Hotfolder- sowie Kommandozeilen-Verarbeitung als kostenlose Add-On´s für den PDF2PDFA-CS Server verfügbar.

               

Download – PDF2PDFA-CS – PDF to PDFA Converter Service >>>

PAM – Product Activation Manager – neue Version 2.0

Viele unserer Softwareprodukte verfügen über eine Online-Produktfreischaltung. Dabei wird bei der Erst-Installation der Software automatisch eine 30 Tage Demoversion aktiviert. Zur Lizenz-Verwaltung und Produktaktivierung wird mit jedem Setup zusammen mit der Anwendung auch unserer PAM (Product Activation Manager) mit installiert. Jetzt gibt es die PAM Version 2.0. Diese wird ab jetzt bei allen unseren neuen Setup´s verwendet.

Neuerungen PAM 2.0:

  • PAM 2.0 wird jetzt immer in den Installationsordner der Anwendung installiert und von dort aus aufgerufen. Bisher wurde ein für alle Anwendungen gemeinsamer Installationsordner verwendet.
  • Kombinierte Version – 32bit und 64bit. Es gibt keine Trennung mehr in 32bit und 64bit Anwendungen und Lizenzierung – daher ist jetzt die Anzeige auch einheitlich für alle Lizenzen, egal ob für 32 oder 64bit Anwendungen.
  • Bestehende Lizenzen (32bit und 64bit) werden aus der Registry ausgelesen und auch wieder dorthin weggeschrieben – PAM 2.0 ist also mit den bisherigen PAM Versionen kompatibel, in beide Richtungen.
  • Es gibt ein eigenes Setup um den PAM 2.0 auf jedem Rechner, auch ohne ein neues Anwendungs-Setup installieren und verwenden zu können.
  • Die Kommunikation mit unterem PAM-Lizenzserver erfolgt verschlüsselt per SOAP-Web-Service über HTTPS

Videos – PAM Verwendung / Lizenzierung:

Download – PAM 2.0 – Product Activation Manager >>>